Landkreis investiert

1,3 Millionen Euro zur Sicherung des Schulstandortes Rhoden

Schulbaustelle in Rhoden. Dort entsteht für 1,3 Millionen Euro ein Neubau mit Klassenzimmern und weiteren Funktionsräumen. Unser Bild zeigt, von links: Kreistagsabgeordneten Markus Budde, Ersten Stadtrat Dieter Oderwald, Landrat Dr. Reinhard Kubat und Bürgermeister Elmar Schröder.
+
Schulbaustelle in Rhoden. Dort entsteht für 1,3 Millionen Euro ein Neubau mit Klassenzimmern und weiteren Funktionsräumen. Unser Bild zeigt, von links: Kreistagsabgeordneten Markus Budde, Ersten Stadtrat Dieter Oderwald, Landrat Dr. Reinhard Kubat und Bürgermeister Elmar Schröder.

Die Schulstandorte Rhoden und Wrexen sind langfristig sicher. In Rhoden werden 1,3 Millionen Euro einen Neubau investiert.

Diemelstadt – Die Schulstandorte in Wrexen und Rhoden seien langfristig gesichert, berichtet Bürgermeister Elmar Schröder in einer Mitteilung. Der Landkreis investiere 1,3 Millionen Euro allein in ein neues Schulgebäude an der Schlossberg-Schule Rhoden..

Bei einem Besuch in Diemelstadt informierte sich Landrat Dr. Reinhard Kubat über den aktuellen Stand der Abrissarbeiten in der Schlossberg-Schule in Rhoden.

Abriss begonnen

Bisher war der Landkreis nur Mieter eines Gebäudes . Eine Übernahme und Sanierung wurden aber aus wirtschaftlichen Gründen abgelehnt. Den Abriss übernimmt der damalige Bauherr.

Jetzt investiert der Landkreis Waldeck-Frankenberg selbst 1,3 Millionen Euro in den Neubau eines Funktionsgebäudes. Dieses wird aus drei Klassen und zwei sogenannten Differenzierungsräumen sowie den notwendigen Nebenräumen für die Schüler bestehen.

So wird gebaut

Der Neubau wird in Holzrahmenbauweise errichtet und erhält ein Gründach. Die Wärmeversorgung erfolgt über eine Luft-Wärmepumpe. Weiterhin wird eine mechanische Lüftung eingebaut, die im Zusammenspiel mit der notwendigen Fensterlüftung für eine optimale Luftsituation in den Räumen sorgt, wie bei der Besichtigung mitgeteilt wurde.

Die Maßnahme schließt eine Reihe von Sanierungsarbeiten der letzten Jahre ab, unter anderem der Sporthalle. Fertigstellung soll im September 2022 sein. Ab diesem Schuljahr nimmt die Schlossberg-Schule auch am „Pakt für den Nachmittag“ teil.

Das ist neu

Landrat Dr. Kubat wies bei dem Rundgang auch auf den Austausch der Fenster in der Grundschule in Wrexen hin. Durch die Breitband Nordhessen GmbH, wozu auch der Landkreis Waldeck-Frankenberg gehört, sind beide Schulen an das Glasfasernetz angeschlossen worden.

„Mit diesen Investitionen geben wir ein klares Bekenntnis zum Schulstandort in ganz Diemelstadt ab“, so Kubat. Dazu der Diemelstädter Kreistagsabgeordnete Markus Budde: „Kitas und Schulen gehören zu einer Stadt, die sich familienfreundlich nennt, einfach dazu“.

Früher Zusammenlegung geplant

Bürgermeister Schröder erinnerte daran, dass es erst einige Jahre her sei, als das Staatliche Schulamt versucht habe, den Real- und Hauptschulzweig mit Volkmarsen zusammenzulegen und gegebenenfalls die Grundschulen von Wrexen und Rhoden an der Schlossberg-Schule zusammenzufassen.

„Der aktiven und guten Zusammenarbeit aller politischen Kräfte ist die positive Entwicklung in Diemelstadt und die Ansiedlung vieler Familien mit Kindern zu verdanken, die Landrat Dr. Reinhard Kubat nun mit dem Neubau in Rhoden und der Sanierung in Wrexen vom Landkreis unterstützt“, erklärte dazu Bürgermeister Schröder.  red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare