Die Entscheidung fiel beim 173. Schuss

Silvia und Rainer Rabe sind das neue Schützenkönigspaar in Wrexen - Bildergalerie ist online

+
Rainer Rabe ist neuer Schützenkönig in Wrexen. Zu seiner König erwählte er Ehefrau Silvia, die hier von Dieter Oderwald in die Festhalle geleitet wird.

Diemelstadt-Wrexen. Rainer Rabe ist neuer Schützenkönig in Wrexen. Zu seiner Königin erwählte er Ehefrau Silvia. Die Entscheidung über die Nachfolge des scheidenden Königs Wolfgang Wetekam fiel beim Königsschießen am Sonnabend beim 173. Schuss.

Traditionsgemäß hatte der scheidende König den ersten Schuss auf den Vogel abgegeben. Der zweite Schuss war für Bürgermeister Elmar Schröder reserviert. Dann legte Pfarrerin Elke Carl an. Nachdem auch alle Vorstandsmitglieder einen Schuss auf den Vogel abgegeben hatten, begann der Schießwettbewerb um die beiden Flügel. 

Erst, als Kai Wetekam den zweiten Flügel von der Stange geholt hatte, begann das eigentliche Schießen um die Königswürde. Hier traten Schießmeister Thomas Wistuba, Kommandeur Franz Kussmann gegen Rainer Rabe an, der sich vor vier Jahren ein spannendes Duell mit dem am Ende siegreichen Wolfgang Wetekam geliefert hatte.

Königsschießen beim Jubiläumsschützenfest in Wrexen

Königsschießen beim Jubiläumsschützenfest in Wrexen

Deshalb streckten nacheinander Thomas Wistuba und Franz Kussmann die Waffen und überließen den Vogel und die Königswürde Rainer Rabe, der dann auch herzlich umjubelt wurde. 

Die Angehörigen der gelben Kompanie stimmen ein Jubellied an, denn erneut war einer aus ihren Reihen König geworden. Kein Wunder, dass sich die gelbe Kompanie als die Königskompanie empfindet.

Unter den Klängen des Musikvereins Scherfede zogen die Schützen dann in die Festhalle, um den neuen König offiziell zu proklamieren und um ihm die Insignien seiner Macht zu übergeben, die Königskette und den Königshut. Königin Silvia übernahm das Diadem ihrer Vorgängerin Hella.

Bürgermeister Elmar Schröder gratulierte dem neuen Königspaar und tröstete das scheidende Paar: "Ihr bleibt das Schützenkaiserpaar."

Nächster Höhepunkt wird am Sonntag der große Festzug mit Vorbeimarsch und Königsparade sein. Abends spielt der Musikverein Scherfede zur Polonaise auf. Für flotte Tanzmusik in der Halle sorgt die Kapelle Donau-Power. Am Montag marschieren auch die Frauen in einer eigenen Kompanie im Festzug mit. 

Zum 450-jährigen Bestehen der Schützengilde ist eine reich bebilderte Jubiläumsschrift entstanden. Maßgeblich mitgewirkt haben daran Falk und Mark Wetekam, Winfried Düllmann, Wolfgang Wetekam und Michael Ständeke. Für das Design und Layout war Carolin Ramus zuständig. 

Das 80 Seiten starke Buch erzählt Dorfgeschichte, enthält einen Aufsatz des verstorbenen Altbürgermeisters Herbert Weishaupt zu den Anfängen der Schützengilde und hat eine Reihe lustiger Anekdoten von vergangenen Schützenfesten zu erzählen. 

Das Buch ist zum Selbstkostenpreis von zehn Euro beim Schützenvorstand und im Gasthaus Kussmann erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare