Bunter Festzug mit Abschluss in Diemelgoldhalle

So feiern die Jecken in Wrexen den Straßenkarneval

Lieber Jamaika als GroKo: Die Jungs vom Biggenbusch sind nicht einverstanden mit der erneuten großen Koalition von SPD sowie CDU/CSU, haben aber schon ein „Frustschutzmittel“ parat.

Diemelstadt-Wrexen. Die Narren waren los am Diemelstrand. Fast 30 Fußgruppen und Motivwagen sowie bunt kostümierte Kapellen zogen beim Karnevalsumzug durch Wrexen.

Allein 300 Kinder, Jugendliche und Erwachsene zogen in fantasievollen Kostümen durch den Ort. Auf alle überragenden Wagen präsentierten sich die Tollitäten Prinzessin Annika Bigge und ihr Prinz Arne Jäger sowie Kinderprinz Felix Wetekam und seine Prinzessin Mara Weingart. 

Was gab es zu sehen?

Sie und andere Zugteilnehmer warfen zentnerweise Süßigkeiten ins Publikum, manche schenkten wärmende Getränke für die vielen Hundert Zuschauer aus, die die Triftstraße, die Orpethaler und die Hauptstraße säumten. Mancher Besucher hätte selbst mitmarschieren können, so  bunt und fantasievoll waren Karnevalsfreunde am Straßenrand gekleidet.

Die Zugteilnehmer hatten keine Mühen gescheut und tolle Kostüme für ihre ideenreichen Beiträge geschneidert und beachtliche Motivwagen gebaut. Wenn die fünfte Jahreszeit an der Diemel beginnt, laufen die Narren zur Hochform auf.

Heiße Themen?

Die Jungens vom Biggenbusch nahmen sich gleich das am meisten diskutierte Thema; die Verhandlungen für die große Koalition in Berlin, vor. In regenbogenfarbenem Outfit und mit übergroßen Nachbildungen von Joints machten sie keinen Hehl aus der Abneigung gegen die „GroKo“ und ihrer Präferenz für „Jamaika“.

Die Robin Hood-Truppe um Peer Starost beklagte, dass sie durch Sturm Friederike aus dem Sherwood Forest vertrieben wurde. Und Tannenzapfen-Gang machten als Daltons und mit Lucky Luke zu Pferde die Straßen unsicher.

Fabelhafte Kostüme

Steinberg-Trolle, Rainbow-Girls, „Fesche Falter“ und Wetter-Frauen mischten ebenso mit wie Rainbow-Kids, Wilde Kerle, Schützenbrüder , Wrexer Helden, Panzerknacker, kleine Piraten, Gestalten der Nacht, eine Boxbude, Super Mario oder die Ladykracher mit ihrem Vorschlag für ein Rockfest im Lunapark genannten Dorfzentrum. 

Für Stimmung sorgten die in bunte Kostüme gekleideten Männer und Frauen des Spielmannszuges Wrexen, der Musikverein Rösenbeck, die Scherfeder Musikgruppe und der Fanfarenzug Mengeringhausen sowie die Gardemädchen.

Ausklang in der Bruchmühle

Bis in die Nacht feierten die Jecken dann noch in der Diemelgoldhalle. An Fastnacht treffen sich die Narren zum Ausklang der Saison in der Gaststätte Bruchmühle in Neudorf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.