Feuerwehren aus Helmighausen, Neudorf, Orpethal, Rhoden und Bad Arolsen im Einsatz

Störfall an der Helmighäuser Biogasanlage - Bildergalerie

+
Störfall an der Biogasanlage an Rothshammer bei Helmighausen. Rund 15 Kubikmeter Gärsubstrat, eine Mischung aus Maissilage und Gülle, sind ausgelaufen und drohen über die Bäche in die Orpe und weiter in die eiemel abzulaufen.

Diemelstadt-Helmighausen. Ein technischer Störfall an der Biogasanlage an Rothshammer hat am frühen Sonntagmorgen einen Großeinsatz der Feuerwehren ausgelöst.

Rund 15 Kubikmeter Gärsubstrat, eine Mischung aus Maissilage und Gülle, sind am Sonntagmorgen ausgelaufen und drohten über die Bäche in die Orpe und in die Diemel abzulaufen. Das Bio-Substrat gilt als gewässergefährdendes Gefahrgut.

Der Landwirt und Betreiber der Anlage reagierte schnell und richtig: Er alarmierte Feuerwehr, Polizei und Untere Wasserbehörde. 

Feuerwehren aus Rhoden, Helmighausen, Neudorf Orpethal und Bad Arolsen waren am Sonntagmorgen im Einsatz.

Die Experten für Gewässerschutz ordneten an, dass Erdsperren angeschoben und das Substrat aus den Bächen abgepumpt wurde. 

Im Bereich der Orpe pumpte die Feuerwehr Frischwasser hinzu, um das restliche Bio-Substrat zu verdünnen, weil es zu einer Gefahr für Fische werden könnte.

Im Bereich der Orpe pumpte die Feuerwehr Frischwasser hinzu, um das restliche Bio-Substrat zu verdünnen, weil es zu einer Gefahr für die Fische werden könnte.

So waren am Sonntagmorgen Dutzende Feuerwehrleute aus Helmighausen, Neudorf, Orpethal, Rhoden und Bad Arolsen für den Umweltschutz im Einsatz. 

Bildergalerie vom Störfall an der Biogasanlage bei Helmighausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.