Straße nach Ossendorf wird erneuert

Umleitung führt bis November durch Wethen

Die Kreisstraße 14 zwischen Ossendorf und Wethen wird gesperrt. Symbolbild: Elmar Schulten

Diemelstadt/Warburg – Die Kreisstraße 14 zwischen Ossendorf und Wethen muss wegen umfangreicher Bauarbeiten vom kommenden Montag an bis November gesperrt werden. Dazu wird eine Umleitung eingerichtet, die auch durch den Diemelstädter Ortsteil Wethen führt.

In der kommenden Woche beginnen umfangreiche Bauarbeiten an der Kreisstraße 14 zwischen Ossendorf und der Landesgrenze zu Hessen. Dazu muss die Wethener Straße ab Montag, 15. Juni, für Fahrzeuge, Radfahrer und Fußgänger voll gesperrt werden. Die Arbeiten an der Kreisstraße werden voraussichtlich im November 2020 abgeschlossen sein.

Brücken erneuern

Im Zuge der Baumaßnahme werden die Brücken über die Diemel, den Krähenbach und den Mühlengraben erneuert. Zudem wird die Fahrbahndecke der Kreisstraße 14 auf einer Länge von insgesamt 815 Metern erneuert. Die Kosten der Baumaßnahme belaufen sich auf insgesamt rund 750 000 Euro.

Die drei Brücken aus dem Jahr 1967 weisen altersbedingte Schäden auf. Daher werden die Brückenbeläge samt Bauwerksabdichtung, Kappen und Geländer erneuert. Zudem werden die Betonoberflächen instandgesetzt, erklärt Heike Lockstedt-Macke, Leiterin der Abteilung Straßen des Kreises Höxter.

Breitere Gehwege

An der Diemelbrücke werden zudem die Gehwege zwischen den Geländern und den Schutzplanken auf jeweils 1,10 Meter verbreitert, damit Fußgänger sie besser passieren können.

Während der Vollsperrung wird der Verkehr aus Richtung Ossendorf über die Bundesstraße 7, die Kreisstraße 25 (Germete) und ab der Landesgrenze über die Kreisstraße 1 nach Wethen umgeleitet. Diese Umleitungsstrecke wird auch in der entgegengesetzten Richtung ausgeschildert.

Zufahrt für Anlieger

Um die Erreichbarkeit aller Anliegergrundstücke während der Bauzeit zu gewährleisten, wird in drei Abschnitten gebaut. Im ersten Bauabschnitt erfolgen gleichzeitig die Arbeiten an der Diemelbrücke und der Krähenbachbrücke. Danach kommt die Erneuerung der Fahrbahn von der Landesgrenze bis zur Kliftmühle an die Reihe.

Im zweiten Bauabschnitt wird an der Mühlengrabenbrücke gearbeitet. Schließlich wird die Fahrbahn zwischen der Kliftmühle und dem Ortseingang von Ossendorf erneuert.  red/ah

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare