Verkehrs- und Verschönerungsverein Rhoden vielseitig engagiert

Einsatz für Naturschutz am Quast

Rhoder engagiert für Naturschutz
+
Vorstand des Verkehrsvereins Rhoden. V.l.: Bürgermeister Elmar Schröder, Geschäftsführer Reinhard Schäfer, Vorsitzender Wilhelm Tewes, Ortsvorsteher Bernd Flamme und Vorstandsmitglied Helmut Römer.

Diemelstadt-Rhoden. Der Verkehrs- und Verschönerungsverein Rhoden wählt Vorstand und setzt sich für Landschafts- und Artenschutz ein.

Wilhelm Tewes bleibt Vorsitzender, Reinhard Schäfer bekam als Geschäftsführer das Vertrauen der Mitglieder. Als neuer Kassierer wurde Helmut Römer einstimmig gewählt, der sich in den vergangenen Monaten intensiv mit den Bänken um Rhoden herum beschäftigt hat. Dabei wurde ein neues digitales Bankkataster mit Lage- und Zustandsdaten erstellt.

Naturschutz am Quast

Auch im Natur- und Artenschutz ist der traditionsreiche Verein aktiv. Geschäftsführer Reinhard Schäfer berichtete von den Maßnahmen der Oberen Naturschutzbehörde in Zusammenarbeit mit dem Landesbetrieb Hessen-Forst. In diesem Zuge wurde vor dem Quast aus landschafts- und artenschutzrechtlichen Gründen bereits eine erste Fläche vom dichten Schwarzdorn befreit und aufgewertet.

 Dieses dem Naturschutz und der Landschaftspflege dienende Projekt will der Verein weiterhin begleiten, wie in der Versammlung bekräftigt wurde. Die Mitglieder sind schon seit Jahren damit befasst, die Landschaft zu erhalten und den Wanderweg wieder zu verbessern.

Kooperation mit Stadt

Bürgermeister Elmar Schröder lobte die gute Zusammenarbeit zwischen dem Verschönerungsverein und der Stadt. „Dieses Verhältnis mit Aktiven, die etwas für den Ort tun und ihre Zeit einbringen, sowie dem Bauhof, der mit Material und Werkzeug unterstützt, ist für ganz Rhoden eine enorme Bereicherung. Die Lebensqualität wird durch diese aktiven Personen wirklich deutlich verbessert“, so der Rathauschef bei der Generalversammlung des Vereins. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare