Ammenhäuser Feuerwehr musste 2017 zu keinem Einsatz ausrücken

Viele Jahrzehnte für die Ammenhäuser Nachbarn im Dienst

+
Ehrungen für 70 und 50 Jahre ehrenamtlicher Dienstzeit: Von links Wehrführer Sieghard Knocks, Stadtbrandinspektor Volker Weymann, Carolin Viesehon, Wilhelm Wetekam (70 Jahre) und Hartmut Mielke (50 Jahre).   

Ammenhausen. Bei ihrer gut besuchten Jahreshauptversammlung hielten die 25 Mitglieder der Feuerwehr Ammenhausen Rückblick auf ein Jahr ohne Einsatz.

Umso mehr konzentrieren sich alle auf die Aus- und Fortbildung. Dennoch sei die Lage beim Atemschutz sei weiterhin schwierig, berichtete Wehrführer Sieghard Knocks.

In der Jugendfeuerwehr sind zurzeit acht Kinder aktiv. Höhepunkte waren für sie der 3. Platz bei der Diemelstädter Stadtpokalmeisterschaft und eine Schlittenfahrt im Winter.

Stadtbrandinspektor Volker Weymann überbrachte die Grüße der städtischen Gremien. Im Gepäck hatte er für die technische Hilfeleistung einen Satz funktionaler Handschuhe, die eine erhöhte Griffigkeit bieten.

Der Stadtbrandinspektor wies besonders auf den neuen Digitalfunk hin, für den eine Fortbildung empfohlen wird.

In Anerkennung und Würdigung von Verdiensten um den Brandschutz und das Feuerwehrwesen im Bereich des Kurhessisch-Waldeckschen Feuerwehrverbandes wurden Wilhelm Wetekam nach 70-jähriger und Hartmut Mielke nach 50-jähriger Dienstzeit in der Feuerwehr mit der Plakette in Gold geehrt.

Beide haben der Feuerwehr Ammenhausen als ehemalige Wehrführer lange vorgestanden. Carolin Viesehon wurde für 25-jährige aktive Dienstzeit in der Feuerwehr mit der Plakette in Bronze geehrt und Natalie Knocks zur Feuerwehrfrau befördert.

Die Maiwanderung wird auch in 2018 in gewohnter Weise von der Feuerwehr veranstaltet werden. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.