Vorträge und Diskussionen beim Rhoder Kreistreffen der Ortsverbände im DHB Netzwerk Haushalt

Nachhaltiges Haushalten lernen

+
Die Rhoder Tanzbienchen unter Leitung von Sabine Schmidt lockerten die Kreisversammlung der drei Waldecker DHB-Ortsverbände in der Rhoder Gaststätte „Zum Krug“ auf.

Diemelstadt-Rhoden. Das Kreistreffen des DHB – Netzwerk Haushalt, das alle drei Jahre stattfindet, stand unter dem Oberthema nachhaltig haushalten, zu dem alle drei Ortsverbände regelmäßig in Vorträgen und verschiedenen Aktionen aufklären.

Marcell Wiese, Geschäftsführer der Firma Stratmann, Brilon referierte über Abfallentsorgung im Haushalt. Viele seiner statistischen Zahlen brachten die Zuhörerschaft zum Nachdenken. „Wir haben keine 2. Erde im Keller“, stellte der Entsorgungsfachmann fest und zeigte deutlich auf, „dass wir 1,5 Erden benötigten, um den weltweiten Bedarf an Rohstoffen, Ackerland, Wiesen und Wälder zu decken.“

Auch auf das Plastikproblem ging er ein mit der Einstiegsfrage, was die Allianz-Arena in München und Plastiktüten gemeinsam haben? 5,3 Milliarden Plastiktüten werden in Deutschland pro Jahr gebraucht, das entspricht etwa 65 Tüten je Einwohner. 90 Prozent davon landen direkt im Müll. Der Plastiktüten-Verbrauch von fünf Tagen entspricht einer Füllung der Allianz-Arena mit rund drei Millionen Kubikmetern Rohöl. Eindrucksvolle Zahlen, mit denen er die Zuhörerschaft konfrontierte.

Mehr lesen Sie in der gedruckten WLZ.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare