Wehrführer Harmut Ladage übergibt nach 30 Jahren an Peter Kleinschmidt

Wachwechsel bei der Neudorfer Feuerwehr

+
Ehrungen und Verabschiedung, v.l.: Hubert Pickhardt, der bisherige Wehrführer Hartmut Ladage, Ortsvorsteher Willy Becker, der neue Wehrführer Peter Kleinschmidt, Jan Bolz, Raphael Hage und Stadtbrandinspektor Ulrich Volke.

Diemelstadt-Neudorf. Generationswechsel bei der Feuerwehr Neudorf. Wehrführer Hartmut Ladage hat nach 30 Jahren bei der Jahreshauptversammlung sein Amt in jüngere Hände gelegt. Peter Kleinschmidt wurde von der Einsatzabteilung einstimmig zum neuen Wehrführer gewählt.

 Zu seinem Stellvertreter wurde Hubert Pickhardt gewählt. In seinem letzten Jahresrückblick erinnert Hartmut Ladage an die einzige Alarmierung des Jahres. Auslöser war ein vermeintlicher Scheunenbrand in Eilhausen. Vor Ort brannte jedoch nur ein angemeldetes Feuer mit alten Hochsitzen, so dass kein Eingreifen erforderlich war.

Großübung an Scheune

 Bei einer Großübung der Feuerwehren Helmighausen, Hesperinghausen, Kohlgrund und Neudorf wurde ein Scheunenbrand simuliert.

Jugendwart Peter Kleinschmidt berichtete von den Aktivitäten der neun Mitglieder umfassenden Jugendfeuerwehr: Neben den Übungsabenden waren die Stadtpokalwettkämpfe und der Ausflug in das Hofgut Stammen mit Besuch des Tierparks Sababurg, Kanutour und Übernachtung im Strohhotel Höhepunkte des Jahres.

Zum Jahresende wurde Nils Becker aus der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung übernommen. Bei den Vorstandwahlen wurden Hartmut Ladage als Vorsitzender der Kameradschaft bestätigt. Sein Stellvertreter bleibt Hubert Pickhardt. Volker Lippoldes und Raphael Hage führen die Kasse, Gerd Ladage und Christoph Kreh fungieren als Schriftführer. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare