Weit gekommen sind sie nicht

Warburger Polizei schnappt zwei Tankstellenräuber

Warburg. Nach einem Raubüberfall auf die Shell-Tankstelle in der Straße „Paderborner Tor“ hat die Polizei in Warburg zwei dringend tatverdächtige junge Männer im Alter von 16 und 22 Jahren festgenommen.

Der Raubüberfall ereignete sich am späten Donnerstagabend. Wie die Polizei berichtet, betraten die beiden Räuber die  Tankstelle und verlangten unter Vorhalt einer Schusswaffe von dem 61-jährigen Angestellten die Herausgabe von Bargeld aus der Kasse.

Die beiden sprachen Deutsch ohne Akzent. Sie waren beide dunkel bekleidet und trugen Sturmhauben. Der eine Täter war ca. 165 - 170 cm groß und mit einer Pistole bewaffnet; der zweite Täter war ca. 180 cm groß und anscheinend unbewaffnet. 

Aufgrund der genauen Beschreibung gelang bei der sofort ausgelösten Nahbereichsfahndung  die Festnahme der dringend Tatverdächtigen. Die Ermittlungen der Polizei und die Vernehmungen der Verdächtigen dauern an. (r/es)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion