Ortstermin der SPD Diemelstadt

Wohin mit dem Stadtarchiv, wenn der Stadtkeller in Rhoden verkauft wird?

+
Die SPD-Fraktion Diemelstadt informierte sich bei einem Ortstermin im Stadtkeller über die Situation des Stadtarchivs.

Diemelstadt. Wo soll künftig das Diemelstädter Stadtarchiv untergebracht werden, wenn der Stadtkeller womöglich verkauft wird? Diese Frage stellt die SPD-Fraktion. Bis jetzt sind an zwei verschiedenen Orten die historischen Aufzeichnungen untergebracht.

Um sich ein Bild davon zu machen, wie groß der Umfang der zu lagernden Schriften sind, besuchte die SPD-Fraktion erst den Dachboden im Rathaus und anschließend das Archiv im Stadtkeller Rhoden. Bürgermeister Elmar Schröder und Claus Wetekam zeigten wie die Lagerung im Rathaus erfolgt.

Die Ehrenamtlichen mit Heinrich Friele und Ludwig Schäfer, an der Spitze vieler freiwilligen Helfer, kümmern sich um die Erhaltung im Stadtkeller. In beiden Gebäuden sei die Lagerung „völlig unbefriedigend“, wie alle gemeinsam feststellten. Weder die Art der Lagerung noch die die in den Räumen vorherrschenden Temperaturen und die Luftfeuchtigkeit entsprechen den heutigen Anforderungen, um auch langfristig eine Erhaltung zu sichern.

Über räumliche Alternativen müsse das Stadtparlament „zeitnah“ entscheiden, waren sich alle einig.

Eine baldige Entscheidung sei auch vor dem Hintergrund wichtig, dass erst das Archiv aus dem Stadtkeller verlagert werden müsse, bevor versucht werden solle die Immobilie zu veräußern, wie dies im Stadtparlament beschlossen worden sei. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare