Festschrift gleicht einem Geschichtsbuch

Wrexer Schützen voller Vorfreude auf das große Jubiläumsfest

+
Die Wrexer Schützengilde hat am Freitag die Hinweisschilder auf das Jubiläumsschützenfest aufgestellt - Von links: König Wolfgang Wetekam, König a.D. Helfried Köcher (1987 - 1992), Unteroffizier Uwe Müller, Schriftführer Winfried Düllmann (und König 2004 - 2008), Kommandeur Franz Kussmann, Hauptmann Dieter Oderwald, Unteroffizier Oliver Preising, 1. Dechant Herbert Seewald, 1. Vorsitzender Dr. Lars Köcher, Unteroffizier Rainer Rabe und 2. Dechant Norbert Faber.

DIEMELSTADT-WREXEN. Jetzt ist es unübersehbar: Die Schützengilde Wrexen 1567 feiert in diesen Jahr nicht nur Schützenfest, sondern auch ihr 450-jähriges Jubiläum. An allen drei Ortseingängen stellte die Gilde am Freitag die Holztafeln auf, die auf das große Fest vom 14. bis zum 17. Juli aufmerksam machen.

 Beim diesjährigen Jubiläumsschützenfest gibt es erstmals einen Biergarten an der Mehrzweckhalle und es haben sich besonders viele Musikkapellen angemeldet, die das Ereignis zünftig begleiten. 

Der eigene Spielmannszug bekommt Unterstützung von den Kollegen aus Atteln, dem Spielmanns- und Fanfarenzug Landau, den Musikvereinen aus Scherfede und Ossendorf und dem Bundesschützen-Garde-Musikkorps Schwaney. Abends spielt die Gruppe „Donaupower“ zum Tanz auf. 

Außer den Flyern mit Grußwort des Königs Wolfgang Wetekam und Festprogramm wurden 500 Festschriften mit stabilem Bucheinband aufgelegt. Darin gibt es Abhandlungen über den Ort, über die Geschichte der Gilde, zu Personen, den Kompanien und einige Anekdoten sind zu lesen. Die Festschriften sind für 10 Euro beim Edeka-Markt Diederich, im Gasthof Kussmann und im Diemelstübchen zu haben. 

An Fronleichnam (15. Juni) findet um 10 Uhr der erste Ausmarsch zur Mehrzweckhalle statt. Dort wird das Exerzieren geübt. Danach folgt der Marsch mit dem Spielmannszug in den Steinberg zur gemeinsamen Bataillonsfeier. 

In voller Uniform tritt das Bataillon am Samstag, 1. Juli am Kanonenhof an. Nach der Abholung des Königspaares folgt der Marsch zur Mehrzweckhalle, wo der Zapfenstreich, musikalisch begleitet vom Spielmannszug Wrexen und dem Musikverein Scherfede, geübt wird. 

Dann findet auch das Kaiserschießen statt und nach Ehrung verdienter Mitglieder klingt der Tag in und um die Halle aus. Königsanwärter werden gebeten, sich bis zum 31. Mai zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare