Delegation aus Tschechien zu Gast

30 Jahre Freundschaft zwischen Horní Cermná und Edertal: Linde am Rathaus gepflanzt

Symbol der Freundschaft: Beim Besuch einer Delegation aus der tschechischen Partnergemeinde Horní Cermná wurde am Rathaus in Giflitz eine Linde von Bürgermeisterin Hana Motlová und ihrem Edertaler Amtskollegen Klaus Gier gepflanzt. Foto: Gemeinde Edertal/pr

Edertal. Seit 30 Jahren besteht eine Freundschaft der Jugendfeuerwehren aus Horní Cermná und Edertal. Sie bildete die Basis für eine später besiegelte Gemeinde- und Schulpatenschaft.

Beim Besuch einer Delegation aus der tschechischen Gemeinde wurde eine Freundschaftslinde am Rathaus in Giflitz gepflanzt.

Auf Einladung von Bürgermeister Klaus Gier verbrachten die Gäste informative Stunden in Edertal. Sie besichtigten die Sperrmauer, das Residenzschlosses in Bad Arolsen und unternahmen eine Stadtführung. Eine Linde, der Nationalbaum Tschechiens, wurde vor dem Rathaus in Giflitz gepflanzt. Bürgermeisterin Hana Motlovà und Bürgermeister Gier sprachen dabei die Bedeutung der länderübergreifenden Kontakte an.

Der Verein zur Förderung der Partnerschaft, der die Federführung des Besuchs übernommen hatte, lud unter anderem zu einem Partnerschaftsabend ein. Auf dem Gelände des Grillplatzes Klausberg in Hemfurth-Edersee wurde ein Spanferkel gegrillt, das von Wilhelm Vöpel und Fritz Michel zubereitet wurde.

Am nächsten Tag ging es unter Leitung von Lothar Greinke zu einer Wanderung über den Ederhöhenweg, zur Kanzel und Hermannshöhe bis nach Waldeck. Im Garten von Antje Kuswa, Verantwortliche der Integrierten Gesamtschule Edertal für die jährlichen Schüleraustausche, gab es eine Stärkung.

In Hemfurth hatte Gemeindebrandinspektor Dirk Rübsam zum Imbiss eingeladen, und am Abend fand die offizielle Partnerschaftsfeier statt. „Leider hatten nur wenige politische Vertreter der Gemeinde Edertal und ehemalige Mitfahrer und Unterstützer der 30-jährigen Freundschaft den Weg zu dieser Veranstaltung gefunden“, bedauerte Thomas Plitzner, Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Partnerschaft. Bürgermeister Gier dankte dem Verein für seine großartige Arbeit.Hana Motlová überreichte ein Geldgeschenk. Unterstützt werden die Aufenthalte auch durch den deutsch-tschechischen Zukunftsfond. Zur Erinnerung an die 30-jährige Freundschaft erhielten die Teilnehmer einen Glaskrug mit den Wappen beider Gemeinden.

Voraussichtlich reist Anfang Mai 2019 eine Delegation aus Edertal zum Gegenbesuch nach Tschechien. Die nächsten Besuche sind bereits in Planung. Nach dem Aufenthalt von Schülern der Gesamtschule, freue man sich Ende Juli auf ein Treffen beider Jugendfeuerwehren in Affoldern. (r) 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare