Abpfiff im Trainingslager Schule

82 Absolventen der Gesamtschule Edertal feierlich verabschiedet

Festlich: Die Schulabgänger der Integrierten Gesamtschule wurden verabschiedet und nahmen ihre Abschlusszeugnisse entgegen. Fotos: Tina Fischer

Edertal. Für 82 Schüler endete die Schullaufbahn an der Integrierten Gesamtschule Edertal. 

Im Vergleich zu zehn Jahren Schulzeit scheint die aktuelle Fußball WM in Russland geradezu winzig und unbedeutend. Wenn es aber um Zielstrebigkeit, Teamgeist, Fairness und Erfolg geht, fand der Schulleiter und bekennende Fußballfan Helmut Münch doch viele Parallelen. In seiner Rede zur Schulentlassung in der voll besetzten Pausenhalle der Integrierten Gesamtschule Edertal, erklärte er das Trainingslager Schule für geschlossen, und lenkte den Blick auf das kommende echte Spielfeld mit seinen Chancen, Gegenspielern und Toraussichten.

„Ihr dürft aufs Feld, ihr seid am Ball“ motivierte er die 82 Abschlussschüler der neunten und zehnten Klassen. Münch freute sich über zahlreiche Ehrengäste, zu denen auch sein ehemaliger Fußballrivale Bürgermeister Klaus Gier gehörte. Der lobte die gute Arbeit an der Schule, und forderte die Abschlussschüler auf, anders als auf dem Fußballplatz üblich gemeinschaftlich aktiv zu werden. „Jeder soll aktiv mitspielen, keiner gehört auf die Reservebank.“

Zielbringende Wünsche, gute Ratschläge und anerkennende Worte trugen auch Anke Blume (Vorsitzende des Schulelternbeirats), Kurt Epting (Vorsitzender Förderverein IGE) und Schulsprecher Lars Engelhard vor. Sie lobten die erfolgreiche Arbeit an der Schule und die ambitionierte Lehreschaft. Stellvertretend erinnerte Klassenlehrer Stefan Vogt an die gemeinsamen Jahre mit Höhen und Tiefen. Vogt appellierte, sich auch in Zukunft trotz getrennter Wege und unterschiedlicher Ziele „gemeinsam statt einsam“ durch Leben zu wagen. Diesem Wunsch kamen Kimberley Tönges und Anabel Aengenheyster gerne nach und dankten im Namen der Abschlussklassen für die schöne Zeit und die tollen Erlebnisse.

Völlig fußballfrei aber weltmeisterlich gestaltete sich der musikalische Teil der Abschlussfeier. Die Schulband unter Leitung von Andreas Becker sang und spielte unter großem Beifall Titel wie „Nur ein Wort“, und Bilge Su Akdeniz sorgte mit zwei Solostücken für den gesanglichen Höhepunkt des Abends.

Besondere Leistungen

Schulisch wurde dieser mit den Ehrungen für erfolgreiche oder engagierte Schüler fortgesetzt. Mit einem Einser Durchschnitt und keiner Note schlechter als 2, erhielten Jasmin Höhne, Johanna Trarbach, Anabel Aengenheyster, Paula Meyer und Tim Finke erstmals Internetgutscheine statt Bücher.

Für besonderes Engagement wurden Henning Brüne, Tim Finke, Tom Schaumburg, Lucas Klask und Jannik Pfeil geehrt. Im Anschluss endete mit der Zeugnisausgabe und anerkennenden Applaus das Trainingslager dann endgültig, und die Erholungspause vor dem Anpfiff zum „echten Spiel“ konnte beginnen.

Von Tina Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare