Heinrich Schmidt wagt sich aufs Eis

88-Jähriger kann’s nicht lassen: Mit Schlittschuhen auf den Edersee

Auf den am Ufer zugefrorenen Edersee: Der 88 Jahre alte Heinrich Schmidt zog spontan seine Schlittschuhe an und wagte sich auf’s Eis. Foto: pr

Edersee. Im Sommer zog er früher seine Runden mit Inlinern an der Uferrandstraße, bei Frost im Winter wagte er sich auf das Eis. Der 88 Jahre alte Heinrich Schmidt aus Rehbach kanns nicht lassen: Am Samstag zog er sich wieder seine Schlittschuhe an.

Die kalten Nächte Ende Februar und Anfang März, haben den Edersee in Ufernähe so dick zufrieren lassen, dass ein gefahrloses Betreten möglich war. Ansonsten hatte der stramme Ostwind das Seewasser immer in Bewegung gehalten und ein Zufrieren der Seefläche verhindert. 

Der Rehbacher Heinrich Schmidt, der diesen Jahr 89 Jahre alt wird, hat in den vergangenen Winterjahren viele Schlittschuhtouren auf dem Ederseeeis unternommen. 

Am Samstag zog er spontan seine Eishockeyschlittschuhe noch einmal an und wagte sich aufs Eis. Höchste Zeit für winterliche Aktivitäten, denn in dieser Woche ist Tauwetter angesagt. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare