Fest lockt zahlreiche Schaulustige ins Wesetal

Almabtrieb in Kleinern: Gaudi an der Loiser-Alm

Edertal-Kleinern. Glockenklang, der würzige „Duft“ von Kühen und hier und da ein frischer Kuhfladen – so präsentierte sich Kleinern beim Almabtrieb.

Festlich geschmückt zogen rund 20 Kühe und Kälber am Sonntagnachmittag durch die Dorfstraßen. Mit dem Musikverein Ungedanken voran schritten die Kühe von der Loiser-Alm, vorbei an zahlreichen Schaulustigen, hinab ins Tal.

Auf Brünen Hof ließen sich die Tiere im ungewohnten Festschmuck mal mehr, mal weniger geduldig fotografieren. 

Beim Almabtrieb in Kleinern sind stets auch schicke Trachten zu bewundern. In Dirndl und Lederhose präsentierten sich nicht nur die alten Kirmesväter und ihre Helfer, sondern auch viele Gäste. 

Die Kapelle „Donau Power“ machte ihrem Namen alle Ehre, spielte Volksmusik, und ganz Mutige wagten schon am frühen Nachmittag ein Tänzchen. 

Bei typischen Gerichten aus den Bergen, wie Hax’n mit Kraut, Germknödel, Brez’n und einer anständigen Maß ließen es sich die vielen Besucher gut gehen und konnten bei strahlendem Sonnenschein das Fest zum traditionellen Almabtrieb in vollen Zügen genießen.

Von Sabine Degenhardt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Happy InfoKur- und Tourist-Information Bad WildungenEdersee Touristic GmbH
Kommentare zu diesem Artikel