Rekordverdächtiger Erlös übergeben:

1919 Euro vom "Wellener Adventsfenster" 2018 für den Spielkreis „Sonnenschein“

Kann sich viele Wünsche erfüllen: der Wellener Spielkreis „Sonnenschein“. Foto: pr/Büchsenschütz

Wellen – Ein verspätetes Weihnachtsgeschenk bekam der Spielkreis Sonnenschein in Wellen aus der Aktion Wellener Adventsfenster im vergangenen Dezember.

Diese Aktion läuft seit vielen Jahren vom 1. bis zum 24. Dezember und erbrachte 2018 rekordverdächtige 1919 Euro. Dieser Betrag kam nur zusammen dank der regen Beteiligung der Fensterbesucher und vor allem durch die Gastgeber, darunter Vereine, Privatpersonen und der Familie von Kartoffel Wagner. Das betonen die Veranstalterinnen

Viele gute Ideen und kulinarische Köstlichkeiten bescherten den Teilnehmern schöne Abende. Jeden Tag im Advent fanden sich die Wellener Bürger bei einem anderen Gastgeber ein, um ein paar gemeinsame Stunden zu genießen.

Die Kinder des Spielkreises wünschen sich von dem Geld, das ihnen kürzlich übergeben wurde, neue Puppenwagen, ein stabiles Parkhaus, Bücher und einen Zwillingsbuggy für gemeinsame Ausflüge. Auch wird in Kleinkindergerechte Stühle investiert . Die Kinder und Betreuer bedanken sich bei allen Spendern ganz herzlich und freuen sich auf die Neuanschaffungen da der Spielkreis sich so etwas fast nur durch Spenden leisten kann.

Auch im Jahr 2019 werden die Adentsfenster wieder stattfinden, interessierte Gastgeber können sich bei Kathrin Büchsenschütz schon vermerken lassen.  red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare