Frühstück mit Landrat Dr. Reinhard Kubat

Ferienbetreuung des Landkreises an der Grundschule Edertal

Mit Begeisterung dabei: Die Kinder der Ferienbetreuung an der Grundschule Edertal mit Betreuerteam und Gästen vom Landkreis. Foto: Jörg Schade

Edertal – „Die Touren waren toll“, sagt Martin. Auch die achtjährige Leandra-Zeruja äußert sich ist begeistert gerade von den Ausflügen. Beide nehmen gemeinsam mit weiteren 40 bis 45 Schülern an der Ferienbetreuung des Landkreises an der Grundschule Edertal teil.

Das Thema Natur steht im Mittelpunkt dieses dreiwöchigen Angebots an der Edertaler Schule. Sie ist eine von zehn Grundschulen im Kreis, die diese Ferienbetreuung für die teilnehmenden Kinder des Bildungs- und Betreuungsangebotes „Pakt für den Nachmittag“ ausrichten.

Schon seit Ferienbeginn erleben die sechs- bis zehnjährigen Schüler ein vielfältiges Programm. Es wird gemalt, gebastelt, gekocht. Gruppenspiele und kleine Wettkämpfe sorgen für Bewegung. Mit Begeisterung werden kleine Ausflüge aufgenommen.

Um Kräuter und Pflanzen ging es in der ersten Ferienwoche. „Wir waren mit der Kräuterhexe in Bad Wildungen unterwegs“, berichtete Betreuerin Petra Göbel, die sich gemeinsam mit Silvia Engelhardt, Witold Glombiewski und Amet Özel um die Kinder kümmert.

Ein besonderer Höhepunkt bildete die Wanderung zum Homberg, wo die Kinder unter Anleitung eines Naturparkführers einen Unterstand für Wildkatzen bauten. Später wurden im Kurpark hinter der Wandelhalle Schmetterlinge und Libellen beobachtet. Göbel: „Ein tolles Erlebnis für die Kinder. Sie waren begeistert.“

Am Homberg fiel den Kindern aber auch etwas sehr unangenehm auf. „Sie haben sich geärgert, dass dort so viel Abfall lag“, erklärte Petra Göbel. Die Kinder sammelten den Müll auf, um ihn vernünftig zu entsorgen.

Das Storchennest an der Wesemündung und ein weiterer Besuch auf dem Spielplatz des Landesgartenschaugeländes in Bad Wildungen sind die Schwerpunkte dieser letzten Woche des Ferienangebotes. Besonderen Besuch erhielten die Kinder der Ferienbetreuung zu Wochenbeginn. Landrat Dr. Reinhard Kubat und Vertreter des Fachdienstes Schulen und Bildung trafen sich mit den Kindern zum gemeinsamen Frühstück. Mit im Gepäck hatte der Landrat für jedes Kind eine kleine Kühltasche mit einem Apfel – eine „coole Box“, wie er sagte, gespendet von der Sparkasse Waldeck-Frankenberg.

„Ein tolles Angebot. Hier werden die Kinder gut und sorgfältig mit Inhalten betreut“ würdigte Kubat die verschiedenen Aktivitäten der Ferienbetreuung und freute sich, dass auch das Rote Kreuz wieder mit im Boot ist. Zusätzliche Kosten entstehen nach seinen Angaben den Eltern nicht, da der monatliche Kostenbeitrag für den „Pakt für den Nachmittag“ die Ferienbetreuung einschließt.

Für Schüler, die nicht am Pakt teilnehmen, beträgt der Ferienkostenbeitrag 50 Euro pro Woche.

B-Trakt in Grundschule Edertal zum Start des neuen Schuljahrs fertig

Die Aktivitäten vor Ort finden nicht in der Grundschule, sondern in der benachbarten Gesamtschule Edertal statt. Grund sind die noch immer laufenden Bauarbeiten an der Grundschule, wie Rektorin Dörte Grell berichtete. Ein weiterer Gebäudetrakt, der so genannte B-Trakt, ist nach ihren Worten inzwischen so weit fertig gestellt, dass dort nach den Ferien die ersten Klassen einziehen können.

VON JÖRG SCHADE

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare