Im November bei Kirmesnachfeier gestohlen

Hirsch auf dem Kreisel in Lieschensruh hat sein Geweih zurück

Da heult der Wolf vor Freude: Sein Nachbar stellt nach der Rückkehr des Geweihs endlich wieder einen stattlichen Hirsch dar. Foto: Schuldt

Edertal-Mehlen – Die Hirsch-Skulptur auf dem Kreisel von Lieschensruh hat ihr Geweih zurück, das von einem Rotwild-Bullen aus dem Wildtierpark stammt.

Im Zuge der Mehlener Kirmesnachfeier im November hatte ein Jugendlicher die Stangen abgebrochen und gestohlen.

Die Polizei kam ihm schnell auf die Spur, weil jemand ein Video der nächtlichen Aktion ins Netz gestellt hatte. Dennoch dauerte es, bis der Verdächtige damals mit der Sprache herausrückte, wo er die Trophäe versteckt hatte.

Die Gemeinde Edertal erstattete Anzeige. Schließlich gab der junge Mann das Geweih zurück. In Absprache mit dem Künstler klebten Mitarbeiter des Edertaler Bauhofes es kürzlich wieder an mit einem Spezial-Leim.

Für den Verursacher des Schadens ist die Sache damit nicht ausgestanden. Die Gemeinde stellte ihm die 250 Euro für die Reparatur in Rechnung.

Außerdem bleibt die Anzeige bestehen. Nach Angaben der Verwaltung hätte man sie zurückgezogen, wenn der Übeltäter dem Vorschlag nachgekommen wäre, zum Ausgleich für die Sachbeschädigung 14 Tage lang auf dem Edertaler Bauhof mit anzupacken. Doch diese Gelegenheit habe der Jugendliche verstreichen lassen.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare