Zum Ausklang ließen starke Männer und Frauen ihre Muskeln spielen

Ziegenfest in Bergheim: Favoriten siegen beim Tauziehen

Namensgeber des Festes: Ziegen im Streichelgehege an der Eder.

Edertal-Bergheim – Anfeuerungsrufe der Zuschauer, aber auch Gemecker der vierbeinigen Namenspaten gab es beim Tauziehwettbewerb zum Abschluss des Ziegenfestes.

Mit einem echten Stimmungsknaller eröffneten die Ziegenzuchtfreunde Bergheim am Pfingstfreitag ihr 40. Ziegenfest. Zum Jubiläumsfest hatten sie Mickie Krause auf die Bühne der Markthalle geholt und feierten einen ausgelassenen Festauftakt. 

Ziegensause mit Partysänger Mickie Krause.

Der Original-DJ aus dem Bierkönig, Deejay Mambo, und der ebenfalls aus dem Bierkönig bekannte Stefan Stürmer brachten die Halle in Ballermann-Stimmung. Wenn auch nicht dicht gedrängt, aber voller Feierlaune, fieberten die Besucher dem Auftritt des bekannten Partysängers entgegen. Krause ist einer der wenigen Dauerbrenner auf Mallorca und tritt bereits seit 1999 einmal wöchentlich auf der Baleareninsel auf.

 Viele Partyhits sind fest mit dem Namen Mickie Krause und seiner Wuschelperücke verbunden, und kurz nach Mitternacht erlebte Bergheim diese hautnah. Der 48-Jährige begrüßte die Besucher und startete seine knapp einstündige Show. 

Ein Hit jagte den nächsten, und textsicher und feierwütig zeigten die Gäste, wie dicht Malle an der Eder liegt. „Was wollen wir trinken?“, Biste braun, kriegste Frauen“ oder „Ich bin solo“ hallte durch die Festhalle. Die Masse sang „Mich hat ein Engel geküsst“ und genoss das Stimmungsspektakel in vollen Zügen. Krause holte sich gesangliche Unterstützung aus dem Publikum und genoss die Textsicherheit der Besucher. Natürlich durften auch die Krause-Hits „Nur noch Schuhe an“ oder „Schatzi schenk mir ein Foto“ nicht fehlen. 

Und sein neuster Titel „Eine Woche wach“ dürfte zumindest für einige Ziegenzuchtfreunde beim Fest beinahe wahr geworden sein. Krause verabschiedete sich nach zwei Zugaben mit viel Applaus und einigen Pfiffen. Denn der knapp einstündige Auftritt in der Markthalle an der Eder war so schnell vergangen, dass die Besucher noch viel mehr Ziegensause mit Mickie Krause vertragen hätten.

Nach der „Ziegensause mit Mickie Krause“ und Life-Musik der Band „Ace of Hearts“ in der Festhalle ging es am Sonntag auf dem Außengelände dann ruhiger, aber auch kraftvoller zu.

Namensgeber des Festes: Ziegen im Streichelgehege an der Eder.

Beim Tauziehturnier traten zwar nur fünf Mannschaften an – der Leistung und dem Spaß tat das aber nur wenig Abbruch. Geballte Muskelkraft gegen perfekt gestylte Frauenpower oder Spaßmannschaft gegen gut trainierte Profiliga – das erlebten die begeisterten Besucher. Jeder gegen Jeden hieß der Wettkampfmodus, bei dem sich Köha-Power aus Königshagen mal wieder als unschlagbar erwies. Schon traditionell siegte das Team und ließ „Beinhart“, „Team 0815“, die „Trümmerlocken“ und die sehr harten „Rammler“ aus Wellen hinter sich.

In der Festhalle spielte der Posaunenchor aus dem Hainaer Ortsteil Dodenhausen und sorgte für Stimmung bei Kaffee und Kuchen. Die Traktoren der „Schwarzen Wolke“ glänzten im Sonnenschein, und zahlreiche Trampeltrecker und standen für die kleinen Besucher bereit. Eine Hüpfburg, Kinderschminken und die Vereinsziegen sorgten für strahlende Kinderaugen und rundum gut gelaunte Besucher.

Mit dem Auftritt von „The Music Jokers TMJ“ endete das Bergheimer Ziegenfest musikalisch, und nicht nur die Ziegenzuchtfreunde Weiße Wolke 1979 freuen sich auf die nächste Ziegensause in 2020 im Edertal.

Bildergalerie des Bergheimer Ziegenfestes

Von Tina Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare