Edertal, Waldeck, Vöhl und Bad Wildungen ziehen alle Register für einen gut gefüllten Stausee

Edersee-Anrainer peilen Klageweg an

Im Herbst lockt das Atlantis, aber im Sommer wünscht die Arbeitsgemeinschaft der Edersee-Anrainer Edertal, Waldeck, Vöhl mit der Stadt Bad Wildungen im Verbund einen vollen Edersee.
+
Im Herbst lockt das Atlantis, aber im Sommer wünscht die Arbeitsgemeinschaft der Edersee-Anrainer Edertal, Waldeck, Vöhl mit der Stadt Bad Wildungen im Verbund einen vollen Edersee.

Edersee. Die Arbeitsgemeinschaft der Edersee-Anrainer Vöhl, Edertal, Waldeck und die Stadt Bad Wildungen will alle Register ziehen für einen gut gefüllten Edersee.

 „Es bleibt nur der juristische Weg, weil der politische Weg, vorsichtig ausgedrückt, frustrierend ist“, kommentiert Wildungens Bürgermeister Volker Zimmermann. „Es ist schon alles probiert worden.“ Mehr lesen Sie in der gedruckten WLZ am 26. Oktober.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare