Birgit Bauer verlässt die IGE

Edertal: Schüler versüßen der Schulsekretärin den Abschied

Abschied: Lea Maleen Germeroth und Leonie Bode vom SV-Vorstand und Schulsprecherin Lisa Holland-Moritz überreichten Schulsekretärin Birgit Bauer ein Präsent der Schülerschaft. Foto: Integrierte Gesamtschule/pr

Edertal – Die langjährige Schulsekretärin der Integrierten Gesamtschule Edertal wurden verabschiedet. 

Blumen, Süßigkeiten und Andenken türmten sich am letzten Schultag im Sekretariat der Schule. Der Anlass: Nach über 13 Jahren im Geschäftszimmer der Integrierten Gesamtschule nahm Birgit Bauer ihren Abschied und wurde in den wohlverdienten Ruhestand versetzt. Sie war von 2006 an Sekretärin der IGE.

In ihrem Heimatort Königshagen hatte Birgit Bauer drei Jahre die Grundschule besucht, das vierte Jahr verbrachte sie nach der Fusion der Edertaler Schullandschaft an der Mittelpunktschule, von wo aus sie zur Handelsschule wechselte. 

Es folgte in den 1970-er Jahren eine Ausbildung zur Verwaltungsangestellten in der Verwaltung der frisch gegründeten Gemeinde Edertal. Hier legte sie auch die Prüfung für den gehobenen Dienst ab. Nach Heirat und Gründung der Familie verbrachte sie vier Jahre in Soest und kehrte dann in die Schule zurück, zunächst als Sekretärin an den beruflichen Schulen in Bad Wildungen und an der Ense-Schule, ehe sie die Leitung des Schulsekretariats der Gesamtschule übernahm. 

Viele Kinder, ganze Klassen und das Lehrerkollegium nahmen mit kleinen Aufmerksamkeiten Abschied von der Sekretärin, die auch deshalb so beliebt war, weil kein Wunsch der Kinder unerfüllt blieb, sie sich der kleinen und großen Sorgen jederzeit mit Ernst und Fürsorge annahm. „Wir werden sie vermissen“, so der einhellige Tenor der ganzen Schulgemeinde, die sich in der Pausenhalle versammelt hatte, um die Sekretärin zu verabschieden.

„Ich werde euch bestimmt nicht vergessen – und macht etwas aus eurem Leben!“ gab Bauer den Schülern mit auf den Weg. Die Edertalerin will mehr Zeit mit ihrem Mann, Kindern und Enkeln verbringen. „Außerdem sind Gesundheit und Zufriedenheit das Wichtigste“, so die angehende Ruheständlerin.  red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare