Männchen zurück aus dem Winterquartier

Es wird Frühling: Der erste Storch ist im Edertal angekommen

Das Storchenmännchen ist zurück im Edertal. Foto: Sonderhüsken

Edertal-Giflitz. Ein Frühlingsbote ist zurückgekehrt ins Edertal: Das Männchen des Giflitzer Storchenpaars traf gestern an der Wese ein.

Am Donnerstag um 10 Uhr meldete Henning Simon die Rückkehr des ersten Adebars: „Gerade ist der Storch angekommen.“ Simon ist quasi ein Nachbar der Weißstörche und hatte durch die kahlen Bäume freie Sicht.

Es ist das Männchen, das im vorletzten Jahr den angestammten Partner der Weißstörchin vertrieben hat. Dieser Altstorch war in 2017 bereits am 15. Februar im Edertaler Storchennest gelandet, wurde aber schon am 27. Februar von dem jüngeren Nebenbuhler vertrieben. 

Durch die Registriernummer AL 925 hat Wolfgang Lübcke vom NABU Edertal die Identität des Männchens zweilfelsfrei bestätigt.

Bei Lübcke waren in der vergangenen Woche von Michael Wimbauer und Bastian Meise bereits Beobachtungen von Adebaren  kurz am Storchennest an der Wese und länger auf einem Grundstück in der gemeldet worden. In beiden Fällen waren es aber offensichtlich durchziehende Vögel.

Jetzt warten die vielen Storchfreunde aus Nah und Fern auf die Ankunft des Weibchens. (sdh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare