Zu 36 Einsätze im vergangenen Jahr ausgerückt

Feuerwehr Bergheim/Giflitz personell gut aufgestellt

Die Feuerwehr Bergheim-Giflitz ist personell gut aufgestellt: Hinten von links der zweite stellvertretende Wehrführer Jens Wilke, Wehführer Mathias Ladwig, Stellvertreterin Katrin Weidel, Gemeindebrandinspektor Dirk Rübsam sowie vorn Martin Wiesemann, Kevin Bretag, Lea Höhne und Jasmin Höhne. Foto: Katrin Weidel/pr

Edertal-Bergheim/Giflitz – Die Einsatzabteilung der Feuerwehr Bergheim-Giflitz blickte bei ihrer Jahreshauptversammlung auf ein ereignisreiches Jahr 2018 zurück.

Wehrführer Mathias Ladwig und seine Stellvertreter Katrin Weidel und Jens Wilke berichteten über Ereignisse im Jahr 2018 und gaben einen Ausblick auf 2019. Der Feuerwehr gehören zurzeit 53 Männer und Frauen an. 24 theoretische und praktische Ausbildungsdienste, zwölf Monatsversammlungen und einige Durchgänge auf der Atemschutzstrecke in Korbach standen im Programm.

Zu 36 Einsätzen rückten die Wehrleute aus. Im Rahmen der Brandschutzerziehung in den dritten Klassen der Grundschule wurde eine Abschlussübung absolviert. Dabei wirkten weitere Ortsteilwehren aus Edertal mit. Zudem fanden überörtliche Ausbildungsdienste statt. Die Wettbewerbsmannschaft errang beim Edertaler Pokalwettbewerb in Anraff Platz drei.

Jens Wilke berichtete, dass die Bereitschaft für die Teilnahme an Lehrgängen sehr gut war und der Ausbildungsstand stetig verbessert wird.

Gemeindebrandinspektor Dirk Rübsam nahm Beförderungen vor. Feuerwehrfrau/-mann: Jasmin Höhne, Lea Höhne, Thomas Schmidt. Hauptfeuerwehrmann: Kevin Bretag, Martin Wiesemann.

Laut Jugendwartin Katrin Weidel besteht die Jugendfeuerwehr zurzeit aus 32 Jugendlichen. Zum Ende des Jahres schieden fünf Mitglieder aus. Vier haben bereits ihren Grundlehrgang absolviert und sind in die Einsatzabteilung eingetreten.

Zu den Höhepunkten im Jahresprogramm gehörten die Teilnahme am interkommunalen Zeltlager in Armsfeld und der Gewinn des Kreismeistertitels mit Qualifikation für den Landesentscheid in Hungen. Vordere Platzierungen sicherten sich die Nachwuchsbrandschützer bei Edertaler Knotenwettbewerb und Gemeindepokal. Bei der Wertung des Florian-Cups der Kreisjugendfeuerwehr Waldeck-Frankenberg belegten sie Platz 17.

Die Bambini-Gruppe wird regelmäßig von 15 Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis zehn Jahren besucht. Es wurden Knoten und Stiche geübt und an warmen Tagen ein Löschangriff der Jugendfeuerwehr. Auch ein Besuch im Schwimmbad stand auf dem Terminplan.

Gemeindebrandinspektor Dirk Rübsam lobte Jugendfeuerwehr und Bambini-Gruppe für ihre Arbeit und hob die Vielzahl von Wettbewerben und sonstigen Veranstaltungen hervor. 

Zehn Jahre Feuerwehr Bergheim-Giflitz: Aktionswochenende im Juni

Vom 14. bis 16. Juni findet zum zehnjährigen Bestehen der Feuerwehr Bergheim-Giflitz ein Aktionswochenende rund ums Feuerwehrhaus Bergheim-Giflitz statt. 

Die Gäste erhalten einen Einblick in die Arbeit der Feuerwehr. Auch die Ausrichtung des Edertaler Gemeindepokals, eines offenen Pokalwettbewerbs und des interkommunalen Zeltlagers der Jugendfeuerwehren aus Edertal und Bad Wildungen ist dann geplant. Für die jüngsten Besucher wird eine Hüpfburg aufgebaut, es gibt den Bungeerun der Kreisjugendfeuerwehr sowie weitere Attraktionen.

Interessierte aus Bergheim und Giflitz sind zu den Übungsdiensten der Einsatzabteilung montags ab 19.30 Uhr jederzeit willkommen. Die Jugendfeuerwehr übt jeden Freitag um 18 Uhr. Die Bambini-Gruppe trifft sich alle 14 Tage freitags um 16.30 Uhr am Feuerwehrhaus Bergheim-Giflitz. Ausführlichere Informationen stehen im Internet unter www.feuerwehr-bergheim-giflitz.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare