Saison kann beginnen:

Frühjahrsputz im Aquapark an der Edersee-Sperrmauer

+
Großreinemachen an der Sperrmauer: Heinrich Hahn, Jurij Moser und Praktikant Pascal Simon (von links) beim Säubern des Aquaparks. 

Hemfurth-Edersee – Mitarbeiter des Bauhofs der Gemeinde Edertal erwecken den Aquapark am Sperrmauer-Vorplatz aus seinem Winterschlaf.

Nach dem Verfugen von kleineren Rissen in den Wasserbecken und Brunnen sowie den künstlich angelegten Bachläufen wird die Wasser-Erlebnisanlage als nächstes grundgereinigt.

„Noch vor den Osterfeiertagen wird der komplette Aquapark wieder in Betrieb genommen“, kündigt Wassermeister Helmut Hauer von der Gemeinde Edertal an. Bis es soweit sei, müssten auch noch die unterirdischen Brunnenbehälter gründlich gesäubert werden. „Wenn diese Arbeiten erledigt sind, werden die Speicher mit Wasser aus der Eder gefüllt und die Pumpen des Aquaparks angeschaltet“, erläutert Bauhofleiter Jörg Büddefeld.

Die von Bodo Tempich aus Bad Zwesten konzipierte Anlage zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen an den derzeit bis zum Rand gefüllten größten Stausee Hessens. Nach Auskunft der Edersee Touristic locken allein die Sperrmauer und der angrenzende Aquapark etwa drei Million Tagesgäste im Jahr.

Besonders während der Sommermonate gleicht der Edersee im Miniaturformat an manchen Tagen einer Badeanstalt. „Da es sich um eine freizugängliche Einrichtung handelt, können wir zwar niemanden verbieten darin zu baden. Wir bitten aber zu beachten, dass es sich bei dem Wasser des Aquaparks um kein hygienisch einwandfreies Trinkwasser handelt“, erklärt Bürgermeister Klaus Gier. Darauf weisen an mehreren Stellen spezielle Hinweisschildern ausdrücklich hin. Zur Freude des Verwaltungschefs lockt die Sperrmauer auch während der Abend- und Nachtstunden immer mehr Besucher. „Eine stetig steigende Zahl von Einheimischen und Gästen ist nach Anbruch der Dunkelheit vom Farbenspiel der beleuchteten Talsperre fasziniert.“ Die vor fünf Jahren zum 100-jährigen Bestehen des Edersees mit finanzieller Unterstützung von Sponsoren installierte LED-Beleuchtung trage zur Attraktivitätssteigerung des gesamten Sperrmauerumfelds bei.  -red-

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare