25 Einsatzkräfte rücken zu Brand an Ferienhaus aus

Holzstapel brennt in Bringhausen: Nachbar verhindert Übergreifen der Flammen

Ein brennender Holzstapel vor einem Ferienhaus wurde gelöscht. Foto: Feuerwehr Edertal

Edertal-Bringhausen. Die Feuerwehr wurde am Samstag um 17.15 Uhr wurde mit dem Einsatzstichwort Wohnhausbrand nach Bringhausen alarmiert.

Die Wehren aus Bringhausen, Hemfurth-Edersee sowie Bergheim-Giflitz rückten mit rund 25 Kameraden aus. Gebrannt hat ein Holzstapel an einem Ferienhaus mit massiver Rauchentwicklung.

Ein wachsamer Nachbar hatte die Leitstelle informiert. Mit Feuerlöscher und Gartenschlauch verhinderte der Edertaler eine weitere Ausbreitung des Feuers. 

Die Bringhäuser löschten die Flammen mit einem C-Rohr schnell ab. Aufgrund der großen Hitze und der Glutnester in der Hausdämmung, aber auch im Holz selbst, musste der Stapel abgetragen und die restliche Dämmung in dem Bereich entfernt werden. Dann wurden Innenwände und angrenzende Garage mit der Wärmebildkamera untersucht.

Weil zunächst nicht klar war, was genau brannte und ob Personen im Haus waren, wurden auch ein Notarzt und ein Rettungswagen alarmiert, sie rückten aber schnell wieder ab, da die Besitzer nicht zuhause waren. Die Einsatzleitung hatte der Edertaler Gemeindebrandinspektor Dirk Rübsam übernommen. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. (112-magazin.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Blaulicht
Kommentare zu diesem Artikel