Sportverein ehrt Mitglieder für besondere Verdienste

70 Jahre Fußballsport in Gellershausen

+
Kreisfußballwart Peter Bauschmann (rechts) überreicht zum 70-jährigen Bestehen der Fußballabteilung einen Spielball an Vorsitzenden Helmut Münch (2. von rechts). Für ihre Verdienste wurden (v.l.) Heinrich Tönges, Christian Daude, Klaus Heck, Heinrich Paar, Heinrich Mann und Bernd Mette sowie in Abwesenheit Karl Münch, Horst Kramer und Frank Schnackenberg geehrt.

Edertal-Gellershausen. 1946 entschlossen sich junge Männer und Jugendliche, dem neuen Trend im 1913 gegründeten Sportverein zu folgen, der mit den Flüchtlingen ins Wesetal gekommen war: dem Fußballsport.

Unter ihnen waren Karl Münch bei den Senioren, Christian Daude und Horst Kramer bei den Jugendlichen. Sie sind die einzigen Mitglieder, die den Neubeginn noch persönlich erlebt haben.

In der Jahreshauptversammlung, die kürzlich im Dorfgemeinschaftshaus stattfand, wurden die drei Gründerväter anlässlich des 70-jährigen Bestehens der Fußballabteilung zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Heinrich Tönges, der in den 50-er und 60-er Jahren als Mannschaftskapitän fungierte und die Fußballabteilung führte, wurde zum Ehrenspielführer ernannt.

Mehr lesen Sie in der gedruckten WLZ am 1. Februar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare