Bissiger Humor über die Welt

Kabarett "Notenkopf" tritt im Bergheimer Auszeittheater auf

Erfolgreiches Kabarettduo: Romy Hildebrand und Jörg Lehmann gastieren mit ihrem Programm „Wenn der Notenkopf errötet“ im AusZeitTheater Bergheim. Foto: Iris Schulz/pr

Das Kabarett „Notenkopf“ alias Jörg Lehmann aus Dresden und die Anrafferin Romy Hildebrandt, gastieren am Donnerstag, 5. März, 19.30 Uhr, im Auszeittheater in Bergheim.

Bergheim – Während ihres zweistündigen Programms „Wenn der Notenkopf errötet“ dreht sich alles um die bittere Wahrheit über die Welt.

Einfach nur komisch und unbeschwert soll es auf der Bühne des Edertaler „Kulturtempels“, dem kleinen aber feinen Auszeittheater, zugehen. Das kündigen Romy Hildebrandt, Sängerin, Schauspielerin und Kabarettistin sowie ihr Künstlerpartner Jörg Lehmann an.

Seit vielen Jahren bringt das perfekt aufeinander abgestimmte Duo die Menschen zum Lachen. Ob im Spreewald, in der Synagoge Vöhl oder in der Lausitz – wo immer der Notenkopf zu glühen beginnt, geht es um die schonungslos bittere Wahrheit über die Welt. 

Jede Menge schwarzer Humor

Mit Sketchen und Gesangseinlagen liefert das Duo beispielsweise Antworten auf die Fragen: Wie hört sich ein Volkslied in der Sprache der deutschen Beamten an? Was macht der Papst, wenn er nicht gerade betet? Oder: Kann man eigentlich italienische Buchstabensuppe lesen? „Na gut, wir knöpfen uns die Themen nicht immer mit Samthandschuhen vor“, sagt Romy Hildebrandt mit einem Schmunzeln. „Unser von Wortwitz dominiertes Programm ist nämlich auch gespickt mit jeder Menge schwarzem und mitunter auch mal bissigem Humor“, verrät die Anrafferin.

Einlass ist um 19 Uhr, der Eintritt kostet an der Abendkasse und im Vorverkauf 14 Euro. Kartenvorbestellungen per E-Mail: info@auszeittheater.de. Tickets gibt es außerdem in der Edertal-Apotheke in Bergheim Tel. 05623/2339, E-Mail: info@edertal-apotheke.de oder im Bürgerbüro der Gemeinde Edertal unter Tel. 05623/808-14 oder per E-Mail unter der Adresse gemeinde@edertal.de.  red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare