Lehrreiches und unterhaltsames Programm zum Fest

Mehlen: Verkehrssicherheitsparty zum 30-jährigen Bestehen des Kindergartens 

Stopp am Zebrastreifen: Viel Spaß haben die kleinen Fahrer bei lehrreichen Aktionen.

Mehlen. Ampeln, Zebrastreifen und Tempo-30-Schilder empfingen die kleinen und großen Gäste des DRK Kindergartens. Doch es ging nicht um Geschwindigkeit sondern um das 30-jährige Bestehen. Es wurde mit einer „verkehrssicheren“ Geburtstagsparty gefeiert.

Es gab viele Gratulanten, Geschenke und ein stolze Leiterin: Ilona Schäfer freute sich über die tatkräftige Unterstützung von Kolleginnen und Eltern. Vertreter des DRK und der Verkehrswacht Waldeck, waren genau wie die Mehlener Ortsvorsteherin, die Direktorin der Grundschule Edertal und Edertals Bürgermeister Klaus Gier zu Gast.

Gier unterstrich die gute Zusammenarbeit zwischen Träger und Gemeinde und würdigte die wichtige Arbeit der Erzieherinnen. Er freute sich, dass die Edertaler Kindergärten voll ausgelastet sind, aber glücklicherweise keine Wartelisten haben.

Einen Scheck hatten die Kirmesburschen aus Mehlen zum Jubiläum mitgebracht, und erinnerten an eigene schöne Zeiten im Mäuseparadies. Davon gab es rund um das Gebäude viel zu entdecken. Eine rote Geburtstagsschleife diente als Hintergrund für Fotos aus den vergangenen Jahren. Kinder, Eltern und Großeltern suchten und fanden ihre persönlichen Erinnerungsbilder.

Dank 60 reflektierender Warnwesten, die der Kindergarten als Geschenk der Verkehrswacht Waldecker Land bekam, geht es in Mehlen jetzt noch sicherer zu. Dafür waren auch die beiden erfahrenen Verkehrserzieher Andreas Reichart und Andree König zum Fest gekommen, und gaben Einblicke in ihre Arbeit.

Mit Fahrradparcours, Gurtschlitten, Spielen und Informationen rund um die Verkehrssicherheit unterstützten sie das Fest und freuten sich, dass ihre langjährige Aufklärungsarbeit und Zusammenarbeit mit Kindergärten und Schulen Früchte trägt. Wie man sich am Zebrastreifen verhält, oder was die Farben der Ampel bedeuten, hatten die Erzieherinnen kreativ umgesetzt und forderten an Spielstationen zum Mitmachen auf. Es gab Preise zu gewinnen, und ein Verkehrslied sorgte für viel Spaß.

An festlich gedeckten Tischen gab es Kaffee und Geburtstagstorten. Die Elternpräsentierten eine bunte Vielfalt. Die künftigen Schulkinder überraschten ihre Leiterin mit einem persönlichen Geburtstagsständchen „Halli Halla, die Ilona ist schon lange da. 30 Jahre gehst du ein und aus, das ist kaum zu glauben denn du siehst so gut aus.“

Ebenfalls 30 Jahre sind Irene Wilke und Elke Karl im Kindergarten Mehlen beschäftigt, und stehen genau wie das gesamte Mäuseparadies-Team für kompetente liebevolle Betreuung und dem Spaß an der Arbeit mit Kindern. „Habt ihr auch Spaß?“ rief Schäfer ihren Schützlingen zu, und ein lautes „Jaaaaaa“ belohnte ihre tägliche Arbeit in der Einrichtung. Das Fest endete mit Würstchen vom Grill, singenden Erzieherinnen und dem gemeinsamen Wunsch „Weiter so, auf die nächsten 30“.

Von Tina Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare