250 tauchen unter ins kühle Nass

Rekord beim Neujahrsschwimmen im Edersee

Auch der Schornsteinfeger geht baden: Prosit Neujahr im Edersee.

Edersee. Der angekündigte Regen blieb am Montagnachmittag glücklicherweise aus, bei teilweise sonnigem Wetter strömten zahlreiche Zuschauer und Badegäste zum Neujahrsschwimmen an den Edersee.

250 tauchten unter in das kalte Nass und bescherten den Veranstaltern einen neuen Teilnehmerrekord. Eröffnet wurde die erste Veranstaltung im Jahr 2018 von lauten Donnerschlägen der Waldecker Böllerschützen.

Der Badetag am Neujahrstag ist inzwischen Kult an der Sperrmauer. In fantasievollen Kostümen als Osterhasen, Bären, Bananen, Animierdamen oder Krankenschwestern stürzten sich die Schwimmer ins kühle Nass.

Der Teilnehmerkreis war international. Moderator Helge Maurer begrüßte zahlreiche Gäste aus der Region, aber auch einige besonders weit gereiste Neujahrsschwimmer. Gäste kamen aus Chile, Ägypten und aus England zum Winterschwimmen an den Edersee.

Fotos vom Neujahrsschwimmen im Edersee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare