17 Teams üben für die Wettbewerbe der nächsten Monate

Rekordbeteiligung am Mehlener Flutlichtwettkampf

+
Besondere Atmosphäre herrscht stets beim Flutlichtwettkampf.

Die Mehlener Feuerwehr verzeichnete eine Rekordbeteiligung bei ihrem Flutlichtwettkampf.

17 Teams nutzten die Gelegenheit, für die in den nächsten Monaten anstehenden Wettbewerbe zu trainieren, seien es Stadt- oder Kreismeisterschaften. Die Veranstalterinnen und Veranstalter hatten zwei Parcours aufgebaut, auf denen die Brandschützer parallel den Dummy aus bedrohlicher Lage bargen und zweimal den Wasserstrahl auf die Zielklappen richteten. (su)

Mehr in der morgigen Printausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare