Hemfurther nahmen Neuanschaffung stellvertretend in Empfang

Übungspuppen für Winterarbeit der Edertaler Jugendwehren

Neues Übungsmaterial für die Edertaler Jugendwehren. Foto: Conny Höhne

Edertal. Die Jugendfeuerwehr in Hemfurth/Edersee nahm stellvertretend für die Nachwuchsbrandschützer aus den Edertaler Ortsteilen zwei Übungspuppen für das Erlernen der Herz-Lungen-Wiederbelebung sowie einen Defibrillator in Empfang.

Die Jugendfeuerwehr Edertal hatte das Übungsmaterial im Wert von insgesamt 600 Euro angeschafft, es wurde jeweils zur Hälfte aus der Vereinskasse und mit Spenden finanziert.

Laut Stephan Bremmer von der Feuerwehr Hemfurth-Edersee gibt es sowohl bei Erste-Hilfe-Kenntnissen als auch beim Einsatz von Defibrillatoren entsprechenden Nachholbedarf. 

Das neue Übungsmaterial soll vor allem in der Winterarbeit eingesetzt werden. Es steht allen Edertaler Jugendwehren, aber auch den erwachsenen Einsatzkräften zur Ausbildung zur Verfügung. „Das ist sinnvoll investiertes Geld“, betont der Edertaler Jugendfeuerwehrwart Stefan Haase. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.