Ältere Person am Steuer soll auf der Straßenmitte gefahren sein und entgegen kommenden BMW in Graben gedrängt haben

Unfallflucht zwischen Königshagen und Bergheim: Polizei sucht Senioren-Trio

BERGHEIM/KÖNIGSHAGEN. Ein Unfall ereignete sich am Montag zwischen Bergheim und Königshagen, weil nach bisherigen Ermittlungen der Polizei eine ältere Person die Fahrbahn zu mittig befuhr.

Gegen 16.40 Uhr war ein 20-jähriger Edertaler die Kreisstraße 28 von Königshagen in Richtung Bergheim unterwegs. Ihm soll ein dunkelgrauer Opel Meriva entgegengekommen sein, der sich mittig auf der Fahrbahn befunden und keine Anstalten gemacht haben soll auszuweichen.

Der junge Mann tat dies nach eigenen Angaben kurz vor dem Zusammenstoß selbst und fuhr mit seinem BMW in den Graben. Eine Kollision der Autos blieb so aus.

Gemäß der Aussage des jungen Fahrers saßen im Opel drei ältere Menschen. Ihr Wagen fuhr weiter. Ob sie den Unfall einfach nicht bemerkten oder mutwillig flüchteten, sei nicht ganz klar, schreibt die Polizei, die den Schaden am BMW auf etwa 7000 Euro beziffert. Die Polizei sucht die drei Senioren und weitere Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben. Hinweise an die Polizei unter der Tel.: 05621/70900. (112-magazin.de)

Rubriklistenbild: © Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare