Zwei Versuche, ihrer habhaft zu werden, scheiterten

Verwilderte Rinder tricksen Fänger aus

+
Rinder sind alles andere als dumm, bewiesen die verwilderten Edertaler Tiere bei zwei Versuchen, sie zu fangen.

Brandneue Informationen legen den zwingenden Schluss nah, dass der Aufwand , die verwilderten Edertaler Rinder einzufangen, jenseits realistischer Ausmaße liegt.

Ein Teilnehmer an zwei Fang-Aktionen berichtet beeindruckende Details vom Verhalten der Herde. Der Versuch, sie mit Hilfe von Reitern in die gewünschte Richtung zu lotsen, schlug fehl. Die Rinder bremsten die Pferde aus, drängten sie mittels ihrer Hörnern ab oder entkamen über Steilhänge. Sie liefen durch Stacheldrahtzäune, während das schwierige Gelände zu hohes Sturz- und Verletzungsrisiko für die Reiter barg. Die Tiere flohen erstmals aus ihrem Streifgebiet heraus Richtung Netze, kehrten später aber zurück. (su)

Mehr in der morgigen Printausgabe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare