Sport für starke Dorfgemeinschaft

WLZ-Sommertour-Team hat Spaß beim SV Edergold Mehlen 1970 

Patrick Böttcher und Verena Niemann machen eine gute Figur bei den Übungen mit der Gymnastikgruppe. Aber auch auf dem Rad-Parcours läuft es passabel.
+
Patrick Böttcher und Verena Niemann machen eine gute Figur bei den Übungen mit der Gymnastikgruppe. Aber auch auf dem Rad-Parcours läuft es passabel.

Spaß und Spannung, aber auch Informationen gab es bei der Sommertour der WLZ. Diesmal beim SV Edergold Mehlen 1970.

Die von der Waldecker Bank unterstützte Mitmachaktion entführte diesmal in die heimische Vereinswelt. Verena Niemann und Patrick Böttcher vom WLZ-Team haben allerlei lustige oder knifflige Aufgaben gelöst, zum Teil auch Mut bewiesen und sich beim Sport wacker geschlagen – aber auch viel gelernt. Wie auch beim SV Edergold Mehlen 1970.

„Eure Aufgabe ist es, einen Radparcours zu meistern, bei der Gymnastikgruppe mitzumachen und den Spatenstich für unsere neue Boule-Bahn durchzuführen.“ Die Worte von Werner Thielemann, dem Vereinsvorsitzenden, sind kaum verklungen, da geht es schon los:

Rauf aufs Bike und rein in den Parcours. Auf dem Slalomkurs hat Patrick Böttcher so seine Schwierigkeiten. Souveräner gelingt ihm die Aufgabe, einen mit Wasser gefüllten Becher zu greifen und nach nach wenigen Metern fahrend in einen Eimer zu gießen. Am Ende zeigt die Uhr: 54 Sekunden. Das geht auch schneller, wie Verena Niemann anschließend mit elegantem Schwung vorführt: 46 Sekunden. Nicht übel! Doch wie es richtig geht, zeigt schließlich Thomas Schumann vom SV Edergold. Bei seiner Fahrt braucht er nur 33 Sekunden – und holt den umjubelten Tagessieg.

Gar nicht so leicht, einen Wasserbecher in voller Fahrt aufzunehmen.

Doch zum Ausruhen haben die wackeren WLZ-Sportler kaum Zeit. Denn die Gymnastik-Frauen warten schon mit tollen Übungen auf sie. Springen, dehnen und gute Laune haben. „Wir haben gar nicht gewusst, dass wir so viele Muskeln haben“, stöhnen und lachen die beiden danach. Schließlich geht’s zum Spatenstich: Erst mit Signalband die neue Bahn abstecken, und dann mit der Schippe hinein ins Erdreich – begleitet von den Herren des SV-Vorstands.

„Das neue Boule-Angebot passt genau zu unserem Vereinskonzept“, erklärt Werner Thielemann. Dabei sei es zunächst gar nicht um Breitensport für Jung und Alt gegangen, als der SV Edergold Mehlen 1970 e. V. vor 51 Jahren zunächst als Interessengemeinschaft von aktiv Fußball spielenden Männern gegründet wurde. „Doch inzwischen sind wir zur Erkenntnis gekommen, dass der Fußball als aktiv praktizierte Sportart deutlich an Stellenwert verloren hat, während andere Sportarten und Methoden, zu körperlicher Fitness zu gelangen, insbesondere im ländlichen Bereich immer mehr an Bedeutung gewinnt“, meint der Vereinsvorsitzende. So wurde neben dem Fußballbetrieb, der heute noch von einer aktiven Altherren-Abteilung lebt, weitere Angebote initiiert und Gruppen für Gymnastik, Zumba und Latin-Aerobic-Gruppe gegründet. Außerdem ist eine Radsport- und eine Nordic-Walking-Gruppe aktiv. „Das neue Boule-Angebot soll zusätzlich unsere dörflichen Gemeinschaft stärken, aber auch unsere Gäste aktiv mit einbeziehen“, erklärt Thielemann.

Gerade im heutigen Internet-Zeitalter mit dem überbordenden Konsum von digitalen Medien komme menschliche Kommunikation mit Gemeinschaftsthemen zu kurz. Das wichtige Miteinander im Dorf verliere zunehmend an Bedeutung.

Geschafft und glücklich: Das WLZ-Team mit Aktiven des SV Edergold Mehlen am Ende des kurzweiligen Aktionstages.

„Wir wollen auch Personen ansprechen, die eigentlich nicht an Sport interessiert sind. Sie sollen Interesse bekommen, sich in der Gruppe zu engagieren und sich bei Sport und Spiel zu betätigen“, sagt der Vereinsvorsitzende, der vor allem Familien ansprechen will. So ist auf Initiative des SV Edergold ein „Eventteam Mehlen“ aktiv, um Veranstaltungen im Dorf zu organisieren. Gesellige Highlights sind das „Weihnachtsbaumverbrennen“ mit geselligem Beisammensein im Januar und das „Sommerfest“ mitten im Dorf, das in diesem Jahr allerdings wegen der Coronapandemie verschoben werden musste.

Übrigens: Bei allen Aktivitäten bemüht sich der SV Edergold, umweltbewusst zu agieren. So wurde beispielsweise im vergangenen Herbst eine moderne Heizung im Sportheim installiert.

Wer Lust hat, beim SV Edergold Mehlen mitzumachen, sollte sich am besten an den Vorstand wenden, der die Antragsformulare bereithält. Der Aufnahmeantrag kann aber auch online heruntergeladen werden.

Zum Sommertour-Gewinnspiel: Erkennen Sie den Ort/die Gemeinde, an dem sich unser WLZ-Wohnmobil befindet? Dann spielen Sie mit und senden uns Ihre Antwort mit Ihren Kontaktdaten per Mail an sommertour@wlz-online.de oder per Post an WLZ, Sommertour, Lengefelder Str. 6, 34497 Korbach. Als Hauptpreis winkt eine Woche Wohnmobilurlaub.*

WLZ-Sommertour 2021 - SV Edergold Mehlen 1970

Die WLZ-Sommertour macht Halt beim SV Edergold Mehlen 1970..
Die WLZ-Sommertour macht Halt beim SV Edergold Mehlen 1970..
Die WLZ-Sommertour macht Halt beim SV Edergold Mehlen 1970..
Die WLZ-Sommertour macht Halt beim SV Edergold Mehlen 1970..
WLZ-Sommertour 2021 - SV Edergold Mehlen 1970

Zum SV Edergold Mehlen 1970

Vorsitzender: Werner Thielemann
Mitgliederzahl: 220
Gründungsdatum: 4.7.1970
http://sv-edergold.de

Alle Videos von der WLZ-Sommertour mit allen Aktionen gibt es ab 30. August unter www. sommertour.waldeckische-landeszeitung.de. Dort kann jeder für sein Lieblingsvideo abstimmen. Die ersten drei Plätze mit den meisten Onlinestimmen erhalten nochmals Geldpreise für die Vereinskasse. Abstimmen lohnt sich, denn unter allen abgegebenen Stimmen verlosen wir ebenfalls Sachpreise, zum Beispiel: Ein Hotel-Wochenende für zwei Personen, tolle Sitzsäcke, Waldecker Wolldecken und vieles mehr.

*Mit der Einsendung der Lösung per Mail/postalisch nehme ich automatisch am Gewinnspiel der Sommertour 2021 teil und erkläre mich einverstanden, dass die Wilhelm Bing Druckerei und Verlag GmbH unter der angegebenen Telefonnummer und/oder E-Mail mich über den erhaltenen Gewinn informieren darf, ferner zu meiner Meinung über die WLZ befragen und mir ggf. Angebote unterbreiten. Meine Adressdaten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Hinweise zum Umgang mit personenbezogenen Daten sind online abrufbar unter https://www.wlz-online.de/ueber-uns/datenschutz. Teilnahmeberechtigt sind alle Abonnenten der Waldeckischen Landeszeitung mit Ausnahme der Betriebsangehörigen und deren Verwandten. Die Gewinner werden von der Waldeckischen Landeszeitung benachrichtigt. Bei mehreren richtigen Einsendungen entscheidet das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Einsendeschluss: 10.09.2021

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare