Polizei vermutet in beiden Fällen Brandstiftung:

Zwei Brände an einem Tag in Kleinern

+

Edertal-Kleinern. Gleich zweimal hat es am Samstag in Kleinern gebrannt. Die Polizei sucht Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben.

Zunächst wurde der der Rettungsleitstelle gegen 15.45 Uhr ein Flächenbrand auf einer 10 mal 30 Meter großen trockenen Grünfläche in der Nähe des Friedhofs gemeldet. Das Feuer löschten die alarmierten Wehren aus Kleinern, Affoldern und Bergheim.

Gegen 17.30 Uhr gab es einen weiteren Brand im Waldgebiet zwischen Kleinern und Reinhardshausen. Dort stand eine Futterhütte in Flammen. Die Feuerwehr löschte den Brand und verhinderte ein Übergreifen des Feuers auf die angrenzenden Bäume.

Der Besitzer der Futterhütte, der auch Alarm geschlagen hatte, teilte der Polizei mit, dass er auf dem Weg zur Hütte mehrere Grillanzünder ausgetreten habe, die an unterschiedlichen Holzstapeln verteilt waren. Verdächtige Personen hatte er nicht bemerkt.

Die Polizei geht in beiden Fällen von Brandstiftung aus. Der Schaden an der Hütte wird auf 2500 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Wildungen, Tel. 05621/7090-0. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare