Auf glatter Fahrbahn in den Gegenverkehr

Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß zwischen Fritzlar und Wellen

Fritzlar/Wellen. Zwei Schwerverletzte und zwei Autos mit Totalschaden sind das Resultat eines Unfalls am Dienstagmorgen.

Wie die Fritzlarer Polizei mitteilte, war gegen 5.30 Uhr ein 24-jähriger Fritzlarer von Fritzlar in Richtung Wellen unterwegs. Aufgrund von Fahrbahnglätte verlor er die Kontrolle über sein Auto, kam ins Schleudern und geriet auf die Gegenfahrbahn. 

Er stieß frontal mit dem entgegenkommenden Wagen eines 50-Jährigen aus Bad Wildungen zusammen. Bei dem Aufprall wurde das Auto des Fritzlarers so stark deformiert, dass er und seine 23-jährige Beifahrerin von der Feuerwehr befreit werden mussten. 

Der Mann aus Bad Wildungen kam mit leichten Verletzungen an der Hand davon. Der 24-Jährige und die Frau kamen ins Krankenhaus. Während der Rettungsarbeiten war die Straße voll gesperrt. (zzp) Foto: Zerhau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare