Fiat Tipo Kombi 1.6 Multijet Lounge im Test

Brot, Butter, bella macchina

+
Stilvoll: Italienisches Flair vor prächtiger Kulisse – der Fiat Tipo Kombi vor dem Schloss in Bad Arolsen.

Günstig, groß und schön italienisch – dieses Auto dürfte vor allem junge Familien neugierig machen. Doch müssen Käufer Zugeständnisse an Fahreigenschaften, Komfort und Praxistauglichkeit machen? Im Test der Fiat Tipo Kombi 1.6 Multijet Lounge mit 120 PS.

Mit den schicken Frontscheinwerfern, dem originellen Kühlergrill und der eleganten Linienführung gefällt der Südländer auf den ersten Blick. Der in Bursa/ Türkei gebaute Kompaktkombi offenbart viel Liebe fürs Detail. Die Türgriffe aus Metall, hochglanzlackierte B-Säule, dazu innen Ziernähte an den Sitzen und Türverkleidungen mit Alcantara- Stoff. Dazu fast schwarze Kunststoffe, edle Mattmetallleisten, und große, gummierte Stellknöpfe mit Hochglanzeinfassungen für die Klimaanlage.

Praktischer Kombi mit eleganter Linienführung.

Besonders im Blick: Das aufgesetzte Infotainment mit Sieben-Zoll-Touchscreen. Ok – die Handhabung des Displays und Bedienung der Lenkradtasten erscheint zunächst etwas knifflig, doch nach kurzer Gewöhnungszeit finden sich alle wichtigen Funktionen.

Unterwegs auf der Bundesstraße von Korbach nach Berndorf. Das Touch-Display mit Navi gibt wichtige Infos.

Dafür ist die Ergonomie auch für große Fahrer tadellos. Auf allen Plätzen – auch im Fond – gibt es viel Platz, die Sitze sind straff, aber ausreichend bequem. Und der Fahrer freut sich über die hohe Sitzposition, das gibt Übersicht und ist trendy. A propos Reisequalität: Dazu passt der üppige Kofferraum mit weit öffnender Klappe und Ladevolumen von 550 Litern. Werden die geteilten Rücksitzlehnen umgeklappt, lassen sich locker 1,80 Meter lange Gegenstände transportieren. Auch die vielen Ablagen erleichtern den Autoalltag. Unterwegs kommt richtig Spaß auf, der Volks-Kombi fährt sich überraschend sportlich und komfortabel zugleich. Das liegt auch an der exakten Schaltung und der präzisen Lenkung, die sehr gute Rückmeldung gibt. Kurven nimmt das Auto souverän, das Fahrwerk ist straff und federt toll die Löcher weg. Der kernige, etwas laute Diesel zieht kräftig und gleichmäßig – super zum Überholen. Abroll- und Windgeräusche halten sich dabei angenehm im Hintergrund.

Auch hinten schön. Praktisch: die große Heckklappe.

Serienmäßig an Bord sind ABS, Kopfairbags, USB/Bluetooth, Lederlenkrad, Leichtmetallfelgen und vieles mehr. Und die üppige Topausstattung Lounge lässt keine Wünsche offen. Fazit: Der Fiat Tipo Kombi Lounge ist praktisch, dynamisch und unerwartet komfortabel. Ein solides, knackig zu fahrendes Alltagsauto. Also ein heißer Tipp für Sparsame, zum Beispiel junge Familien. /Achim Rosdorff

Fiat Tipo Kombi 1.6 Multijet Lounge

Motor: R4-Turbodiesel, 1598 ccm

Leistung: 120 PS bei 3750 U/min

Max. Drehm.: 320 Nm/ 1750 U/min

Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h

Beschl. 0 - 100 km/h: 10,1 Sek.

ECE-Durchschnittsverbrauch: 3,7 Liter, im Test: 5,7 bis 7 Liter

Effizienzklasse: A+ CO2-Emissionen:
98 g/km (Euro 6)

Leergewicht / Zuladung: min. 1395 kg / max. 475 kg

Kofferraumvolumen: 550–1650 Liter

Testwagenpreis: 23 200 Euro

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.