Festnahme in in Korbach - Ein Polizist leicht verletzt

22-Jähriger floh vor Polizei, verursachte Unfall und hatte Drogen dabei

+
Vor der Polizei abgehauen: Ein 22-Jähriger aus Waldeck wurde schließlich festgenommen.

Korbach. Einen Audi-Fahrer wollte die Polizei am Freitagabend in Korbach kontrollieren. Doch der Fahrer flüchtete und verursachte einen Unfall. Schließlich wurde er festgenommen.

Die Polizei folgte dem Audi im Stadtgebiet mit einem Zivilwagen. Der Fahrer bemerkte dies wohl und fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit weiter. Von der Arolser Landstraße bog er nach links in die Straße An der Kalkmauer. Dabei kam er von der Straße ab, gefährdete eine Fußgängerin und prallte gegen ein Geländer. Er fuhr trotzdem noch 150 Meter weiter und ließ sein Auto auf einem Parkplatz stehen.

Nun setzte der Fahrer seine Flucht zu Fuß fort. Ein Zivilbeamter wollte ihn stoppen, der Flüchtige widersetzte sich jedoch und flüchtete weiter. Einem weiteren Zivilbeamten gelang es schließlich, den 22-jährigen Waldecker festzunehmen. In seinem Auto wurden etwa zehn Gramm Marihuana gefunden. Der Fahrer stand unter Drogeneinfluss. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, der Führerschein sichergestellt.

Ein Polizist erlitt leichte Verletzungen. Der Unfallschaden wird auf 6000 Euro geschätzt. Der Mann muss sich nun wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort, Gefährdung des Straßenverkehrs, des Besitzes von Betäubungsmitteln und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.