Stadtpark Korbach

Pergola wird teilweise abgebaut: Bauamt nimmt Proben

+
Der Abbau der Pergola im Korbach Stadtpark hat am Montagvormittag begonnen. Zunächst entnimmt das Bauamt Proben.

Teile der Pergola im Korbacher Stadtpark sind am Montag abgebaut worden: Das Bauamt lässt Proben vom Material nehmen.

Korbach - Geprüft wird, ob das Material der gemauerten Säulen geeignet ist, um an anderer Stelle wiederaufgebaut zu werden oder ob die Säulen rekonstruiert werden müssen.  Die Stadtverordneten hatten im September nach kontroversen Debatten, einer Demonstration und Kritik aus der Bürgerschaft mehrheitlich beschlossen, die komplette Pergola an die Nordseite des Stadtparks zu versetzen. 

Die ursprünglichen Pläne hatten sogar vorgesehen, die Pergola komplett abzubauen. Mit dem Kompromiss wollen sich einige Korbacher nicht zufrieden geben - und den Beschluss der Stadtverordneten mit weiteren Protesten kippen. 

Eine Bürgerinitiative hat angekündigt, am Montagabend mehr als 1000 Unterschriften für den Erhalt des Bauwerks an seiner jetzigen Stelle an den Bürgermeister zu übergeben.

Darum hatten sich die Stadtverordneten für die Versetzung der Pergola entschieden: An seiner jetzigen Stelle bringt das Bauwerk aus Sicht der Planer viele Probleme für das neue Stadtpark-Konzept mit sich. Zum einen gibt es Bedenken aus gestalterischer Sicht. Der offene, unverstellte Blick in den Park sei wichtig und prägend für den gesamten Entwurf. Zum anderen soll die untere Hälfte des Stadtparks künftig verstärkt für Veranstaltungen genutzt werden – mit entsprechender Infrastruktur für die Veranstaltungstechnik. Dafür muss nicht nur Platz im Park vorhanden sein, sondern auch eine entsprechende Zufahrt für die Anlieferung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare