Viele Wasserratten bei Action-Pool-Party im Korbacher Freibad

Abkühlung erwünscht

+
Wettkampf mit Paddeln: Die Gäste der Action-Pool-Party im Korbacher Freibad überwanden ihre Koordinationsprobleme und kämpften um den Sieg.

Korbach - Es ging heiß her im kühlen Nass: Viele Korbacher suchten gestern die willkommene Abkühlung im Freibad. Während der Action-Pool-Party sorgten Animateure für Herausforderungen.

Die jungen Korbacher zählen den Countdown. Als sie bei drei ankommen, brüllen sie die letzten Zahlen aus vollem Hals. Dann fällt der Startschuss und die Boote stechen in See. Die Jungs treten gegen die Mädels an und es geht um die Ehre. Beim Brüllen hatten sich die Mädels bereits einen Punkt verdient, weil sie trotz Minderheit deutlich lauter waren. Und auch beim sportlichen Einsatz bieten sie ihren Konkurrenten die Stirn. Die Staffel auf Gummibooten wird zwar leicht beeinträchtigt von Koordinationsproblemen und Schwierigkeiten bei der Stabübergabe, der Spaß leidet aber nicht darunter.

Lustiger Wettkampf

Die Schwimmbecken im Korbacher Freibad sind pünktlich zum Besuch der Animateure vom H2O-Team gut besucht. Während die einen vor allem die Abkühlung suchen, freuen sich andere über das Angebot der Agentur. Die EWF und das Jugendhaus haben die Spaßmacher gemeinsam bestellt. „In dieser Form ist das eine Premiere“, sagt Marc Potthoff vom Jugendhaus, „wir freuen uns über die gute Resonanz.“ Ob bei den Wettkämpfen im Wasser oder bei den Spielanlagen: Über kurz oder lang landen die Teilnehmer zur Freude aller im Wasser. Zuvor fliegen sie durch die Luft oder konkurrieren beim Wettlauf auf unsicherem Boden. Für fünf besonders engagierte junge Korbacher gibt es am Ende zur Belohnung das Reportini-Sommerpaket der WLZ-FZ - mit dem die Kinder auch für den nächsten Besuch im Freibad bestens gerüstet sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare