Denkmalpflege: Abbruchgenehmigung für Fachwerkhaus in der Enser Straße

Abriss des Lampenladens

+
Ortstermin mit Abrissgenehmigung: (v. l.) Landtagsabgeordneter Daniel May, Bürgermeister Klaus Friedrich, Architekt Karl Suck, Erster Kreisbeigeordneter Jens Deutschendorf und Korbachs Bauamtsleiter Stefan Bublak.

KORBACH. Der wohl berühmteste „Lampenladen“ in der Hansestadt wird abgerissen: Nach rund zwei Jahren Tauziehen mit der Landesdenkmalpflege gibt es eine Genehmigung, das große Fachwerkhaus in der Enser Straße 3 abzubrechen.

Seit Mitte der 1980er-Jahre steht das „Haus Scheerer“ in der Korbacher Altstadt leer. Bis vor zwei Jahren staunten Spaziergänger derweil auf dem Weg zwischen Jugendherberge und Pranger über die kuriose Auswahl an Lampen, die dort hinter matten Scheiben verstaubt in der Auslage hingen.

Mehr lesen Sie in der WLZ-Samstagausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare