„Manegentraum“ und Mittelpunktschule laden zur Vorstellung am Freitag ein

Adorfer Schüler proben für Zirkus-Gala

Die Nachwuchs-Feuerschlucker sorgen für heiße Showeffekte. Fotos: Kobbe

Diemelsee - Adorf - Auf dem Dansenberg findet in dieser Woche der Unterricht in der Manege statt: 60 Schülerinnen und Schüler der vier MPS-Klassen 5 und 6 bereiten sich auf ihren großen Auftritt am Freitag vor.

Die „fantastischen Hula-Girls“ lassen die leichten Reifen um die Hüften kreisen. Gleich daneben absolvieren die Bodenakrobaten ihre Übungen. Die Clownsgruppe studiert Sketche ein. Bei der Taubendressur geht es konzentriert zur Sache. Seiltänzer setzen vorsichtig einen Fuß vor den anderen und die Nachwuchs-Feuerspucker lernen, angeleitet von einem erfahrenen Artisten des Mitmachzirkusses „Manegentraum“, wie mit einem Röhrchen voller Pulver ein wirklich heißer Showeffekt zu erzielen ist.

Zum dritten Mal nach 2009 und 2011 hat der Bocholter Familienbetrieb sein Zelt auf dem Dansenberg aufgeschlagen. Bis zur Galavorstellung, die am Freitag um 17 Uhr beginnt, gibt es noch einiges zu tun, berichtet Klassenlehrerin Susanne Schiefel, die mit ihren Kollegen Sina Sude und Patrick Stöber das Projekt der Mittelpunktschule betreut. Denn die Schüler gestalten das komplette, rund zweistündige Programm selbst, von der Ansprache des Zirkusdirektors bis zu den Kostümen der auftretenden Gruppen. Ob sie lieber Lassoschwingen, Messerwerfen oder mit Tellern, Bällen oder Ringen jonglieren wollten, konnten sich die jungen Akrobaten aussuchen. „Den Wünschen konnten wir auch weitestgehend entsprechen“, erklärt Sina Sude.

Bis Donnerstag wird fleißig weitertrainiert. Dann sind zur Generalprobe die Mitschüler, am Freitag dann auch Eltern, Geschwister, Freunde und alle interessierten Zirkusfans in die Manege am Dansenberg eingeladen. Der Eintritt für die Galavorstellung ist für Kinder frei, Erwachsene zahlen vier Euro. Das Zirkusprojekt wird von der Sparkasse Waldeck-Frankenberg und der Gemeinde Diemelsee unterstützt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare