Usseln

Mit alten und neuen Freunden feiern

- Willingen-Usseln (bk). Schützenfest in Usseln – Zeit zum Feiern, zur Begegnung mit alten Bekannten; Gelegenheit auch, neue Freunde kennenzulernen. Kurzum: Drei stimmungsvolle Tage fernab vom Alltagsstress.

Als sich Karin und Hermann Schumann vor einem Jahr ihren „Untertanen“ mit einem Festzug vorstellten, regnete es kräftig. Auch am Sonntag, am Höhepunkt ihrer Regentschaft, schien die Sonne nur in den Herzen. Doch das kühle und unbeständige Wetter konnte den Usselner Schützen und ihren Gästen die gute Laune nicht vermiesen. Das traditionsreiche Schützen- und Heimatfest begann am Samstag mit einem Ständchen bei Vorsitzendem Ralf Heine und beim König sowie mit dem ökumenischen Festgottesdienst in der Kilianskirche. Pfarrerin Gisela Grundmann und die katholische Gemeindereferentin Mechtild Essenberger gestalteten ihn gemeinsam mit Gemeindegliedern zum Thema „Heimat“. Der Posaunenchor unter Leitung von Helfried Heine und Gerhard Biederbick sowie Sonja Schulze (Orgel) übernahmen die musikalische Begleitung. Bei der anschließenden Totenehrung am Ehrenmal sang der Männergesangverein „Eintracht“ (Leitung: Georg Lungwitz). Der Tag klang mit der rundum gelungenen Schützenmusik aus (siehe Bericht „Gute Stimmung und viel Schwung“ auf dieser Seite). Höhepunkt am Sonntag war der Festzug, der zwar bei Regen stattfand, aber trotzdem zahlreiche Zuschauer anlockte. Königin Karin im apfelgrünen sommerlichen Festkleid und die eleganten Hofstaatdamen, die weiteren Majestäten, aber natürlich auch die reich geschmückte vierspännige Königskutsche sowie fünf weitere Kutschen waren eine echte Augenweide. Für internationales Flair sorgten die Festkapelle aus Österreich und die holländische Kapelle „Tis niks wut niks“, die gemeinsam mit der Willinger Schützenblaskapelle, dem Musikverein Rhena und dem Adorfer Musikzug das Marschtempo vorgaben. Am Montag wird der neue Schützenkönig ermittelt. Um 10 Uhr steht ein Frühschoppen im „Goldenen Ast“ oder auf dem Festplatz auf dem Programm. Das Königsschießen beginnt um 10.30 Uhr an der Lohwaldschanze. Die Königsproklamation findet direkt im Anschluss in der Schützenhalle statt. Das neue Königspaar und sein Hofstaat stellen sich Einheimischen und Gästen mit einem Festzug gegen 15.30 Uhr vor. Dabei sind auch noch einmal die festlich geschmückten Kutschen zu bewundern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare