Korbach

Altstadt-Kulturfest: Ehre für die Partnerstädte

- Korbach (jk). Mit einem Festakt feierte die Kreisstadt beim Altstadt-Kulturfest einen doppelten "Geburtstag": Seit 20 Jahren besteht die Städtepartnerschaft zum thüringischen Waltershausen, seit 10 Jahren ist Korbach auch mit dem tschechischen Vysoké Myto eng verbunden. Geehrt wurden aber auch herausragende Vertreter der polnischen Partnerstadt Pyritz und aus dem französischen Avranches.

Korbachs Bürgermeister Klaus Friedrich, Parlamentschef Heinz Merl und die neue Goldmarie Jana Möseler überreichten gleich fünfmal die silberne Ehrennadel der Stadt für herausragende Verdienste. Waltershausens Bürgermeister Michael Brychcy, sein Kollege aus Vysoké Myto, Martin Krejza, und sein Vorgänger Bohuslav Fencl, der Pyritzer Rathauschef Kazimierz Lipinski und der Bürgermeister der Blumenstadt Avranches, Guénhaël Huët, nahmen die Auszeichnung am Samstag bei einem Festakt in der Stadthalle entgegen. Der Franzose Huët war wegen eines wichtigen Termins in Paris nicht nach Korbach gekommen. Doch bei dessen Stellvertreter André Bazin war die Ehrennadel in besten Händen. Denn Bazin zählt zu den Motoren der inzwischen 47 Jahre währenden Partnerstadt in der Normandie.

Fetslich, aber zugleich herzlich war die Atmosphäre in der Stadthalle. Die Stadt hatte vor allem Menschen eingeladen aus Korbach und den Partnerstädten, die sich über Jahre politisch, in Vereinen, privat, aber auch wirtschaftlich für die Verbindungen eingesetzt haben. Dder Waltersh#user Chor "Phoenix" und der Gemischte Chor "Eintracht" aus Korbach zeigten sich bestens eingespielt, der tschechische Chor "Musica da Chiesa" gab Kostproben seines herausragenden musikalischen Repertoires. Schwungvoll setzte dazu das Korbacher Duo Heinrich und Artur Worobiow mit Saxophon und Keyboard den Rahmen.

Bürgermeister Friedrich erinnerte an den Mauerfall 1989, diese bewegenden Monate, in denen Menschen jenseits des Eisernen Vorhangs friedlich die Grenzen sprengten. "Machen Sie weiter und helfen Sie mit, dass wir mit unseren partnerschaftlichen Beziehungen weiterhin einen Baustein für das große Ziel des einigen und friedlichen Europas leisten", betonte Friedrich.

Sein tschechischer Kollege Krejza griff das Wortspiel gleichermaßen auf: "Unsere Partnerschaft ist ein kleiner, aber ausgezeichneter Mosaikstein in den Beziehungen zwischen der Tschechischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland." Waltershausens Bürgermeister Brychcy zeigte sich weiterhin grenzenlos optimistisch: "Ich freue mich auf weitere glückliche Jahre der Partnerschaft." Der polnische Rathauschef Lipinski erinnerte an die engagierte Arbeit des früheren Korbacher Bürgermeisters Wolfgang Bonhage für die Städtepartnerschaften. lipinskis Dank galt ebenso Klaus Friedrich, der die "Brücken zwischen unseren Völkern" weiterbaue. André Bazin blickte zurück aufdie Partnerschaft zwischen Deutschen und Franzosen seit 47 Jahren. Die Ehrennadel an Huët sei "ein wahres Schmuckstück - nicht nur, weil es aus echtem Silber ist, sondern für immer ein Symbol für die Freundschaft unserer beiden Städte".

Eine Bildergalerie zum Altsatdtfest-Samstag gibt es hier:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare