Verkehrsführung ändert sich, Auswirkungen auf Busverkehr

Altstadt-Kulturfest in Korbach: Straßen werden ab 2. Juli gesperrt

Korbach – Wegen des Rathausneubaus wird beim Altstadt-Kulturfest, das vom 4. bis 7. Juli gefeiert wird, der Bereich zwischen dem Parkplatz Enser Straße, über die Tränkestraße bis zum Stadtpark zur „Festmeile“.

Drei Aktionsbühnen „Bühne am Skaterpark“ (Busparkplätze an der Allee), „Klosterbühne“ (Parkplatz „Am Stadtpark“) und das altbekannte „Weindorf“ (Parkplatz „Enser Straße“) bieten verschiedene musikalische, kulturelle und sportliche Darbietungen. Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass das Fest Auswirkungen auf den Straßenverkehr hat. Eine veränderte Verkehrssituation besteht im Wesentlichen für die Anwohner der Straßen „Marktplatz“ und „Tränkestraße“ sowie an den Kreuzungsbereichen „Stechbahn/Enser-Straße“ und „Tränkestraße/Strother Straße“. Diese Straßen werden von Dienstag, 2. Juli, 8 Uhr, bis zum 8. Juli, für den Durchgangsverkehr voll gesperrt sein. Hier wird lediglich ein Andienungsverkehr bis 9.30 Uhr möglich sein.

Die Einbahnstraßenregelung in der Bunsenstraße wird aufgehoben, sodass die Straße in beide Richtungen befahrbar ist. Über diesen Weg sind dann die Straßen im Altstadtkern (Tempel, Rathausgasse, Im Paß und Kilianstraße) sowie die Prof.-Bier- und Prof.-Kümmell-Straße erreichbar.

Alle weiteren angrenzenden Straßenzüge können über rückwärtige Bereiche problemlos angefahren werden. Veränderungen in der Verkehrsführung sind darüber hinaus in verschiedenen Bereichen hinsichtlich vorgeschriebener Fahrtrichtungen unumgänglich, die Beschilderung wird rechtzeitig aufgebaut. Die Anwohner, Gewerbetreibenden und Zulieferer werden gebeten, sich für die wenigen Tage auf diese besondere Situation so einzustellen, wie das dankenswerterweise auch in den vergangenen Jahren der Fall war. Die Betroffenen in der Altstadt wurden im Vorfeld bereits auch schon direkt über die Änderungen informiert.

Für den Fall, dass im Vorfeld Probleme gesehen werden, können Absprachen mit der Stadtwache (Ansprechpartner: Herr Lessing, Tel. 53-263) getroffen werden.

Auch die Linienführung der Linie 3 und die Haltestellen des Stadtbusses in der Altstadt ändern sich während der Festtage. Nicht angefahren werden die Haltestellen in der Prof-Kümmell-Straße, am Marktplatz und in der Itterstraße. Neue Haltestellen werden während des Festes eingerichtet am Westwall (Blumen-Voßhage), in der Enser Straße (gegenüber Schule) und in der Straße Neuer Weg. Die Fahrzeiten bleiben. (red)

Rubriklistenbild: © Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare