Altstadt-Kulturfest in Korbach mit Kinderspielen und viel Musik

+

Am Wochenende war einiges los beim Altstadt-Kulturfest in Korbach: Neben viel Musik gab es auch viel Spaß für die jüngsten Besucher.

Das diesjährige Altstadt-Kulturfest brachte viele heimische Band auf die Bühne: Davy Jones, Mark Freier, die Eldorados, Plan B, Ines Kemna und Streetlife. 

Streetlife: Jubiläumsrock im Weindorf 

Die Korbacher Formation Streetlife feiert in diesem Jahr ihr 10-jähriges Bühnenjubiläum. Entsprechend groß war die Fangemeinde, im Weindorf war es brechend voll. Sie starteten zwar mit etwas Verspätung, aber brachten die gewohnt rockige Vorstellung mit Frontmann Andy Noebel. Musikalisch waren sie wie immer breit aufgestellt: Rock in verschiedenen Formen und Blues, vereinzelt Heavy Metal und auch gelegentlich etwas Jazziges war im Programm. Sehr Klassisch vorgetragen, aber auch mit einer Portion Party Feeling dabei.

Fotos: Streetlife beim Altstadt-Kulturfest

Rockhead rockt die Klosterbühne 

Rockhead aus Kassel mit Frontmann Mike Gerhold ist auf vielen Festivals unterwegs, wo es etwas zu rocken gibt. Kernige Rockmusik und viel Rock’n Roll Elementen und mit markiger Stimme vorgetragen, sind die Markenzeichen. Der Lauf durch die Rockgeschichte brachte die Fans immer wieder auf Betriebstemperatur und motivierte sogar bei den Klassikern manche zum Mitsingen. Das kultige Bühnenoutfit mit dunklen Brillen, Zebralook und Leder gehört genauso zum Auftritt seit langem dazu, auch guter Kontakt zum Publikum und lockeres Auftreten.

Fotos: Rockhead beim Altstadt-Kulturfest

Die Cover Rock Show 

Die Band bezeichnet ihren Stil als „Cover mit Charakter“, das heißt, Cover Songs werden nicht einfach nachgespielt, sondern nach eigenem Stil interpretiert. 

Fotos: Sixpash beim Altstadt-Kulturfest

Das sechsköpfige Musikergespann aus Hessen brachte am Samstagabend im Weindorf nicht nur künstlerische Vielfalt sondern auch viel Spontanität und eine professionelle Show auf die Bühne. Ein Mix aus Rock und Pop stand auf dem Programm. Das Publikum war in Partylaune, und viele bewegten sich zu den Songs ausgiebig auf der Tanzfläche.

Das Beste der 90er mit Captain Dance

Fans der Musik der 1990er-Jahre waren am Samstagabend bei Captain Dance genau richtig. Die Band begann ihren Auftritt zwar erheblich verspätet, aber zauberte nicht nur den Charme der 90er auf und vor die Bühne, sondern auch die dazugehörige Partylaune. 

Fotos: Captain Dance beim Altstadt-Kulturfest

Das Ganze im passenden und gnadenlos trashigen 90-er-Jahre Outfit. Die Stimmung stieg, und mit nahtloser Reihung der Cover Songs blieb die Stimmung hoch und die Tanzbereitschaft ebenfalls. Rock- und Popsongs, Dance, Hip Hop, Rap und Techno, samt Showeinlagen, alles dabei. Das Ganze vertrieb zusätzlich noch die aufziehenden Regenwolken.

Viel Spaß für die jüngsten Besucher

"Lebensfarben der Kinder: Ein Kunterbuntes" war das Motto des diesjährigen Kinder-Spiel-Festes der evangelischen  Stadtkirchengemeinde am Altstadtkulturfest. Zusammen mit dem Stadtmuseum hatte sie am Samstagnachmittag für die ganz kleinen Besucher ein farbenfrohes und unterhaltsames Programm vor dem Südportal der Kilianskirche angeboten. 

Zu Beginn wurde gemeinsam gesungen und Pfarrer Markus Heßler erzählte die bewegende und abwechslungsreiche Geschichte von Josef. Er erlebte eine sonnenfrohe Kindheit, ein Auf und Ab und am Ende die Versöhnung mit seinen Brüdern. Anschließend konnten sich die Kinder an sechs verschiedenen Spielstationen (Farbschleuder, Rollenrutsche, Dosenwerfen, Windmühle, Herzklopfen oder Farbenrätselspiel) kreativ oder sportlich austoben, die von vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit viel Engagement betreut wurden.

Fotos: Viel Spaß für Jung und Alt beim Altstadt-Kulturfest

Von Hans Peter Osterhold und Artur Worobiow

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare