Diemelsee

Anlieger und Arbeiter feiern Freigabe

+

- Diemelsee-Adorf (nv). Freitag ist Feiertag in Adorf: Nach dem Komplettausbau soll der Verkehr am Wochenende wieder durch die Arolser Straße rollen. Die Freigabe feiern die Diemelseer aber bereits am Mittwochabend.

Nach mehr als achtmonatiger Bauzeit verlegen Arbeiter derzeit letzte Pflastersteine zwischen dem Abzweig nach Giershagen und dem Ortsausgang Richtung Bad Arolsen. „Von Donnerstag bis Samstag hat die Firma die Fahrbahn geteert, nun muss sie noch Klarschiff machen und dann sind die Arbeiten abgeschlossen“, berichtet Bauleiter Volkmar Hirsch. Der Fachmann des Amts für Straßen- und Verkehrswesen Bad Arolsen (ASV) ist zuversichtlich, dass die Sperrung der Adorfer Ortsdurchfahrt wie geplant am Freitag aufgehoben werden kann.

Nicht nur für die Anlieger, sondern für alle Nutzer der Landesstraße 3078 zwischen Adorf und Bad Arolsen ist die Freigabe eine Erleichterung. Insbesondere während des ersten Bauabschnitts von der Ortsmitte bis zum Abzweig nach Giershagen zwischen August 2010 und Februar 2011 hatten sie großräumige Umleitungen über Nordrhein-Westfalen in Kauf nehmen müssen. Mittelpunktschule, Dansenberghalle und Sportplatz waren nicht zu erreichen. Die für die Dezember geplante Asphaltierung hatte wegen geschlossener Schneedecke und Minustemperaturen immer wieder verschoben werden müssen. Um für das „Verständnis während der langen Bauphase“ zu danken, hat die Gemeinde die Anlieger für Mittwochabend zu einem Straßenfest eingeladen. Laut Ortsvorsteher Hans Hiemer kommen sie ab 17.30 Uhr gemeinsam mit den Mitarbeitern der Baufirmen auf dem Hof der Firma Janson in lockerer Runde zusammen. Der Ortsbeirat organisiert das Fest.

Mehr lesen Sie in der WLZ vom Dienstag, 12. April

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare