Usseln

Attacke auf die Lachmuskeln

+

- Willingen-Usseln (bk). Volles Haus beim Auftritt der Winterberger Kabarettistin Karin Berkenkopf in Usseln: Als Sauerländer Hausfrau Frieda Braun startete sie heftigste Attacken auf die Lachmuskeln der Besucher.

Der Vorsitzende der Usselner Schützengesellschaft, Ralf Heine, machte kein Hehl daraus: „Mit so viel Besuchern hatte ich in meinen kühnsten Träumen nicht gerechnet.“ 500 Upländer und Gäste aus der Region, vor allem aus der westfälischen Nachbarschaft, wo Frieda schon fast Kult-Status genießt, kamen am Samstag in die Schützenhalle.

Mit Lockenwicklern, Kopftuch, Kittel und Jacke, vor allem jedoch mit umwerfend komischer Mimik, geballtem Wortwitz und typisch sauerländischem Zungenschlag plauderte Frieda aus dem humorvollen Nähkästchen. „Sammeln in Usseln“ war das Motto des Abends: Sammeln für einen Basar der Winterberger Splittergruppe der Frauengemeinschaft. Sie kam vom Hundertsten ins Tausendste – ein köstlicher Spaß, von dem das Publikum nicht genug bekommen konnte.

Zum Schluss gab’s tosenden Beifall und vom Vorsitzenden einen bunten Frühlingsstrauß – „eine Spende für den Basar“. Die Besucher hoffen auf ein Wiedersehen mit Frieda. Fotos des Abends sind auf der Homepage der Schützengesellschaft zu bewundern (www.sg-usseln.de).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare