Auf dem Herd vergessen

Schnellkochtopf löst Feueralarm aus

+
Ein überhitzter Schnellkochtopf hat am Dienstag einen Feuerwehreinsatz in Korbach ausgelöst.

Korbach. Ein überhitzter Schnellkochtopf war am Dienstagnachmittag der Grund für einen Feuerwehr-Einsatz in Korbach. Laut Feuerwehr-Sprecher Harald Casper hatte die Bewohnerin den Topf auf dem angeschalteten Herd vergessen und anschließend ihre Wohnung verlassen.

Gegen 14.45 Uhr löste der Rauchmelder im ersten Obergeschoss eines Wohnhauses in der Schlesischen Straße aus. Nachbarn hörten den Alarmton und verständigten die Feuerwehr. Als die Brandschützer eintrafen, drang bereits Qualm aus einem Fenster der Wohnung nach draußen.

Die Bewohnerin hatte den Schnellkochtopf auf dem angeschalteten Elektroherd vergessen.

Weil unklar war, ob sich die Bewohnerin, eine ältere Dame, noch im Haus befand, öffneten die Feuerwehrleute die Tür gewaltsam und durchsuchten die Wohnung. Die Frau trafen sie nicht an, dafür entdeckten sie den qualmenden Schnellkochtopf auf dem nicht abgeschalteten Elektroherd. 

Die Brandschützer entsorgten den Topf und belüfteten die Wohnung. Wehrführer André Casper leitete den Einsatz. Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und 20 Leuten vor Ort. Außerdem war ein Rettungswagen mit Besatzung hinzugerufen worden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion